Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Argentinien

Perito Moreno

Perito Moreno

Wenn Sie daran denken, nach Perito Moreno in Patagonien zu reisen, bereiten Sie sich darauf vor, eine Landschaft zu betrachten, die nicht mit Worten zu beschreiben ist. Zu Beginn sollten Sie wissen, dass sich die Stadt auf der kontinentalen Eismasse befindet, die der Größe nach an dritter Stelle in der Welt steht. Der Gletscher erreicht eine Höhe von siebzig Metern und seine Vorderwand ist 5 km breit. 

Was es in Perito Moreno zu sehen gibt

Der erstaunliche Gletscher Perito Moreno ist etwa 70 km von der Stadt Calafate entfernt. Von hier aus starten alle Ausflüge und alle Reisenden, die den Besuch auf eigene Faust machen. 

Aber Calafate hat seine eigenen Sehenswürdigkeiten.

Das Historische Interpretationszentrum 

In diesem Museum finden Sie sehr interessante Angaben zur Geschichte Patagoniens, von der Vorgeschichte bis hin zur Gegenwart. Das Zentrum legt besonderen Wert auf die Zeit der Kolonialisierung und die Gründung der Staaten Chile und Argentinien, eine Geschichte, die nicht immer auf Rosen gebettet war.

Patagonisches Eismuseum oder Glaciarium

Wenn Sie dachten, dass Eis nur das ist, was zur Kühlung der Erfrischungen dient, haben Sie sich sehr getäuscht. Im Eismuseum erfahren Sie, wie Gletscher entstehen und sich entwickeln, sowie die Geschichte im Zusammenhang mit den Eisfeldern Patagoniens. 

Das Küstengebiet von Bahia Redonda: eine schöne Bootsfahrt

Die Reise nach Perito Moreno muss nicht auf den Gletscher beschränkt sein. Die gesamte Gegend von Calafate ist es wert, einen Platz in Ihrem Reisetagebuch zu reservieren. Zum Beispiel, um auf einem der Arme des Sees Lago Argentino entlang zu fahren, die die so genannte Bahía Redonda bilden. Daneben ist eine Uferpromenade entstanden, auf der die Pferde weiden. Es gibt nicht viele Feuchtwiesen auf der Welt, also verpassen Sie diese nicht. 

An einem Ende der Uferpromenade befindet sich das Städtische Ökologische Reservat Laguna Nímez (Reserva Ecológica Municipal de Laguna Nímez), ein Teil des Feuchtgebiets, das sich besonders gut zur Vogelbeobachtung eignet. Hier finden Sie Schwäne, Flamingos und bis zu 80 verschiedene Arten. 

Das authentischste Calafate: ein Grund mehr, nach Perito Moreno zu reisen

Calafate ist keine monumentale Stadt, aber seine Straßen und Plätze haben einen gewissen Charme. Die beste Art, seinen authentischsten Teil kennenzulernen, ist die Wanderung zum höchsten Punkt der Stadt. Und das nicht nur wegen des Blicks auf die Stadt selbst, sondern auch wegen der Aussicht, die Sie auf den See Lago Argentino und die Anden erhalten. Wenn Sie die Umgebung auf eigene Faust kennen lernen möchten, können Sie dies auf dem Rücken eines Pferdes machen. Dies ist eine der Aktivitäten, die Ihnen die Region näher bringen wird. 

Die Umgebung von Calafate und Perito Moreno

Reise nach Perito Moreno: mehr als nur eine Möglichkeit, den Gletscher zu sehen

Sobald Sie in Patagonien sind, müssen Sie sich entscheiden, wie Sie sich dem berühmten Gletscher nähern wollen: Möchten Sie lieber Trekking machen oder einfach nur auf den Stegen gehen? Beide Optionen bringen Sie den gewaltigen Eiswänden näher, und es gibt Möglichkeiten, diese zu kombinieren. 

Lassen Sie sich nicht von der Tatsache verwirren, dass es sich um Laufstege handelt. Es sind keine Standardbrücken, sondern es handelt sich um ein mehrere Kilometer langes Wegenetz, das am Hang vor dem Gletscher angelegt wurde. Die Aussicht wird Sie überwältigen. 

Wenn Sie dort sind, werden Sie sehen, wie große Eisbrocken vom Gletscher fallen. Obwohl wir uns in einer unbestreitbaren Klimakrise befinden, ist dies nicht der Grund für die Ablösungen. Der Perito Moreno ist ein Gletscher im Gleichgewicht. Das Eis, aus dem er sich zusammensetzt, wird zyklisch gebildet und abgelöst, wenn der Gletscher die Magellanes-Halbinsel durchquert. 

Besichtigen Sie die Gletscher Spagazzini und Upsala mit dem Boot

Reisen zum Perito Moreno sind üblich, wenn Sie in Patagonien sind, aber dies ist nicht der einzige Gletscher in der Gegend. Nicht von ungefähr hat der Nationalpark die Worte Los Glaciares im Namen. Die Gletscher Spagazzini und Upsala sind etwas weiter von Calafate entfernt und am besten kommt man mit dem Schiff dorthin. Sie fahren zwischen zwei großen Eisfeldern mit einer sehr ungewöhnlichen weißen Landschaft. 

Seit ein paar Jahren darf kein Schiff mehr durch das Eismeer um den Gletscher Uppsala herum fahren, so dass Sie ihn mit einem bestimmten Sicherheitsabstand sehen können. Behalten Sie diese Informationen im Hinterkopf, wenn Sie sich für eine der so genannten Trekking-Touren nach Uppsala entscheiden. Tatsächlich ist es ein Weg, der zur Estancia Cristina führt, wo es einen Aussichtspunkt gibt, von dem aus man den Gletscher betrachten kann. 

Die Eisflüsse

Wenn Sie nicht zu viel Zeit außerhalb von Calafate verbringen möchten, können Sie einen halbtägigen Ausflug zu den beiden genannten Gletschern unternehmen. Der Schwerpunkt liegt in der Regel auf dem ersten Gletscher, auch wenn man nicht auf den Gletscher aussteigt. Denken Sie daran, dass das Meer der Eisschollen gefährlich ist.

Weitere Rundreisen