DE
Hilfe
Mein Konto

Rundreisen Namibia

Eine Reise nach Namibia ist perfekt für den unerschrockensten Reisenden, der Landschaften mit Wüsten, Savannen und rauen Kü...
VeranstaltungenEssen & TrinkenShopping

UNSERE RUNDREISEN IN NAMIBIA

Möchten Sie, dass Ihnen unsere Reiseberatung bei der Planung Ihrer Reise hilft?

Wenn Sie dieses Formular mit grundlegenden Informationen über Sie und Ihre geplante Reise ausfüllen, wird sich unsere Reiseberatung mit Ihnen in Verbindung setzen, um all Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen die für Sie am besten geeigneten Optionen anzubieten.
*Pflichtfelder

Rufen Sie einen unserer Experten kostenlos an
Unsere Reiseberatung wird Ihnen bei Ihrer Reservierug behilflich sein.
+49 30 58849275

Was sind Ihre Reisepläne?

Kontaktinformationen

Reisedaten

0
0
0
Durch Anklicken akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie und die Cookie-Richtlinie.

VERWANDTE REISEZIELE

Rundreisen Namibia

Eine Reise nach Namibia ist perfekt für den unerschrockensten Reisenden, der Landschaften mit Wüsten, Savannen und rauen Küsten sucht. Namibia, das von Südafrika, Angola und Botswana begrenzt wird und durch den riesigen Sambesi-Fluss vom benachbarten Simbabwe getrennt ist, wird oft als das perfekte Reiseziel für Afrika-Erstreisende gefeiert, da es eine Vielzahl von Attraktionen umfasst, die den afrikanischen Safaritraum und die unberührten, wilden Landschaften verkörpern, für die dieser Kontinent bekannt ist.

Mit der wilden Tierwelt und der einzigartigen Kultur indigener Siedlungsgemeinschaften wie dem Himba-Volk und dem San-Volk wird Ihnen eine Reise nach Namibia die Augen für das Zentrum Afrikas öffnen. Die Hauptstadt Namibias, Windhoek, im Zentrum des Landes, ist der Ausgangspunkt für die meisten organisierten Reisen nach Namibia und der Beginn der Erkundung der Naturwunder des Landes, während Swakopmund an der Atlantikküste Reisenden mit fröhlichen Gebäuden im deutschen Stil in einer bezaubernden Farbpalette einen faszinierenden Blick auf die koloniale Vergangenheit Namibias bietet.

Auf der anderen Seite sind der Etosha-Nationalpark und das Damaraland einige der wichtigsten Tierbeobachtungsziele Südafrikas, mit vielen afrikanischen Tieren, insbesondere Nashörnern und Elefanten. Safaris, Walbeobachtungen im Atlantik und Klettern in den roten Sanddünen der Namib-Wüste: eine Reise nach Namibia bietet Ihnen all diese Möglichkeiten.

 

Die Geschichte Namibias

Um Namibia zu verstehen und das Beste aus Ihrer Reise herauszuholen, müssen Sie zuerst die vielfältige und bewegte Geschichte kennenlernen. Indigene Gruppen wie die Nama, San und Damara bewohnen seit der Antike das Gebiet des heutigen Namibia. Erst im 14. Jahrhundert kamen die heute dominanten Bantu-Volksgruppen ins Land und veränderten die Kulturlandschaft für immer. Nach der Annektierung durch britische Kolonialisten während des „Kampfes für Afrika“ Ende des 19. Jahrhunderts wurden Teile Namibias 1910 in die Südafrikanische Union integriert.

Damals stand der größte Teil Namibias unter der Herrschaft des Deutschen Reiches, bekannt als „Deutsch-Südwestafrika“. Diese Zeit und ihr Einfluss zeigt sich deutlich in der Sprache und der kolonialen Architektur des Landes, die Sie wahrnehmen werden, wenn Sie Swakopmund während einer Namibia-Tour besichtigen. Bestimmte ethnische Gruppen in Namibia wurden in den Jahren der deutschen Herrschaft von den Behörden angegriffen. Die dunklen Tage dieses Völkermords in den frühen 1900er Jahren haben die Herero und Nama stark getroffen und das Land als Ganzes geprägt.

1915 setzten südafrikanische Streitkräfte der deutschen Herrschaft in Namibia ein Ende und nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Gebiet vollständig in Südafrika integriert und erlitt dann von 1948 bis in die 90er Jahre das gleiche Schicksal der Apartheid. Erst 1990 erlangte Namibia nach jahrzehntelangen Aufständen und Guerillakriegen die volle Unabhängigkeit, obwohl Walvis Bay und die Pinguininseln erst 1994 ihre Unabhängigkeit erlangten.

 

Die Natur in Namibia

Namibia, das für seine weiten Sanddünen und eine Vielzahl an Naturwundern bekannt ist, ist für Naturfotografen ein wahres Paradies und daher ein Muss. Flüsse und Feuchtgebiete stehen im Kontrast zu den grasbewachsenen Ebenen der Kalahari, während Sehenswürdigkeiten mit wilden Tieren an den Küsten wie Walvis Bay den Besuchern die Möglichkeit bieten, Seelöwenkolonien und Delfingruppen zu sehen.

Der Schwerpunkt einer organisierten Reise nach Namibia werden sicherlich die Tierwelt und die Attraktionen der Natur des Landes sein. Der Fish River Canyon ist Afrikas größter Canyon und überrascht die Besucher mit seiner zerklüfteten Landschaft aus einzigartigen, gewundenen Felsformationen. Es ist der perfekte Ort, um die Natur auf einer Reihe von anspruchsvollen Wanderwegen zu entdecken.

Die vielleicht berühmteste Natursehenswürdigkeit des Landes ist Sossusvlei, ein Gebiet mit imposanten roten Sanddünen, die so hoch wie Berge sind, mit versteinerten Bäumen und orangefarbenen, stimmungsvollen Landschaften. Die berühmten versteinerten Bäume haben dank des trockenen Klimas der Namib-Wüste, der ältesten der Welt, Jahrhunderte ohne Zersetzung überlebt.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Big Daddy, eine der größten Sanddünen, zu besteigen, werden Sie mit spektakulären Aussichten und einem brillanten Gefühl erbrachter Leistung belohnt. Ein Anziehungspunkt für Tierfreunde im Urlaub in Namibia ist der Etosha-Nationalpark.

Bei der charakteristischen Aussicht auf den Park sieht man Elefantenherden und zweifellos ist es der beste Ort, um die Tierwelt des Landes zu beobachten. Nashörner, Leoparden und Geparden gibt es hier im Überfluss, vor allem an den Wasserstellen in der Regenzeit, wo sie sich bei Dämmerung und Morgengrauen abkühlen.

 

Die Kultur in Namibia

Viele unerschrockene Reisende wählen eine Tour durch Namibia, um in die einzigartige und vielfältige Kultur des Landes einzutauchen. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Einwanderung zu einer Bevölkerung geführt, die aus vielen verschiedenen ethnischen Gruppen besteht, viele mit ihren eigenen Traditionen und Lebensweisen, die die Neugierde und Bewunderung der Besucher wecken.

Zu diesen Gruppen gehören die nomadischen Buschmänner der San und das Volk der Himba, bekannt für ihren Gebrauch von Otjize, einer roten Paste, die auf Haut und Haar von Frauen aufgetragen wird. Viele Gruppen leben weiterhin auf sehr traditionelle Weise, in Dörfern mit Strohhütten, und nehmen an Ritualen und Folklore teil, die dem Druck der Moderne standgehalten haben. Viehzucht und Landwirtschaft sind integraler Bestandteil des ländlichen Lebens in Namibia.

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in ländlichen Gebieten, und hier, in der weiten Landschaft, kann man mitten in das Herz der namibischen Kultur blicken. Viele Namibier folgen dem Christentum, obwohl bis zu 20 % der Bevölkerung weiterhin ihre eigenen indigenen Glaubensüberzeugungen praktizieren. Die Amtssprachen sind Englisch und Deutsch aufgrund der kolonialen Vergangenheit, obwohl Oshivambo die am meisten gesprochene Sprache ist. Wer durch Namibia reist, wird den starken deutschen Einfluss in den Städten spüren; Sie können sogar in deutschen Restaurants und Kneipen (vor allem in der Hauptstadt Windhoek) essen und trinken.

Nach Namibia zu reisen bedeutet, auf ein anderes und unbekanntes Reiseziel zu setzen, das einen unterhaltsamen Familienurlaub, eine romantische Reise für Paare, ein authentisches Erlebnis für die Abenteuerlustigsten, eine unvergleichliche und surreale Landschaft für Liebhaber der Fotografie und die abgelegenste Natur für Ökotouristen garantiert. Beobachten Sie den Sonnenaufgang über der Sanddüne Big Daddy in der Namib-Wüste, fotografieren Sie versteinerte Bäume im Sossusvlei, lernen Sie die lärmenden Seelöwen von Walvis Bay kennen und machen Sie eine Tier-Safari im Etosha-Nationalpark auf einer actiongeladenen Rundreise durch Namibia. Öffnen Sie sich einer Welt voller Abenteuer und erleben Sie, wie herzlich Sie empfangen werden.

Nützliche Informationen Namibia

  • Einreisebedingungen
    Gültiger Reisepass mit Mindestgültigkeitsdauer von sechs Monaten und mindestens zwei leeren Seiten.
  • Visum
    Für deutsche Staatsbürger ist kein Visum für die Einreise in das Land erforderlich.
  • Währung
    Namibischer Dollar.
  • Sprache
    Englisch
  • Strom
    220V Ein Adapter ist notwendig.
  • Gesundheit
    Impfungen: Für die Einreise besteht keine Impfpflicht, wir empfehlen Ihnen allerdings, Ihren Impfpass für Hepatitis, Typhus, Tetanus und Diphtherie zu aktualisieren. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihr Tropeninstitut bezüglich Malariaprophylaxe.
  • Zeitzone
    MEZ
  • Weitere nützliche Informationen
    Trinken Sie immer Wasser aus Flaschen und versuchen Sie, Eis in Getränken, Salate und nicht geschälte Früchte zu vermeiden. Es wird empfohlen, Arzneimittel gegen Durchfall und Insektenschutzmittel mitzubringen.
  • Online-Tourismusbüro
    http://www.namibiatourism.com.na/

Möchten Sie von einem Experten beraten werden?

Wir helfen Ihnen dabei, das geeignete Reiseziel für Ihren Urlaub zu finden.