Aus DE
Hilfe
Mein Konto

Rundreisen Tschechische Republik

Die Tschechische Republik, auch als Tschechien bekannt, ist ein mitteleuropäisches Land, reich...
VeranstaltungenEssen & TrinkenShopping

Momentan haben wir keine Reisen nach Tschechische Republik

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Möchten Sie, dass Ihnen unsere Reiseberatung bei der Planung Ihrer Reise hilft?

Wenn Sie dieses Formular mit grundlegenden Informationen über Sie und Ihre geplante Reise ausfüllen, wird sich unsere Reiseberatung mit Ihnen in Verbindung setzen, um all Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen die für Sie am besten geeigneten Optionen anzubieten.
*Pflichtfelder

Rufen Sie einen unserer Experten kostenlos an
Unsere Reiseberatung wird Ihnen bei Ihrer Reservierug behilflich sein.
+49 30 58849275

Was sind Ihre Reisepläne?

Kontaktinformationen

Reisedaten

0
0
0
Durch Anklicken akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie und die Cookie-Richtlinie.

VERWANDTE REISEZIELE

Rundreisen Tschechische Republik

Die Tschechische Republik, auch als Tschechien bekannt, ist ein mitteleuropäisches Land, reich an Geschichte und eines der beliebtesten Reiseziele in Europa; insbesondere die faszinierende Märchenhauptstadt Prag, das Epizentrum der meisten Reisen in die Tschechische Republik. 

Die Tschechische Republik, die zwischen Polen, der Slowakei, Österreich und Deutschland liegt, bietet Reisenden nicht nur reizvolle Städte, sondern aufgrund ihrer zentralen Lage, sich mit der bewegten Geschichte Europas im Allgemeinen vertraut zu machen. 

Im Laufe der Jahrhunderte war die Tschechische Republik ein Schlachtfeld und Spielplatz für Königreiche und Imperien, so dass viele interessante Relikte im Land geblieben sind. Unzählige Schlösser, Herrenhäuser und Klöster sind über die ganze Tschechische Republik verstreut, viele davon inmitten von Feldern und bewaldeten Bergen, wie z.B. die beeindruckende Burg Bousau auf dem Hügel oder die Ruinen der Burg von Rabi.

Prag steht im Mittelpunkt, wenn es um Reisen in die Tschechische Republik geht, aber auch Städte wie Brünn im Süden und der schöne Kurort Karlsbad dürfen nicht übersehen werden. Eines der bekanntesten Merkmale des Landes ist natürlich die unschlagbare Bierszene. Eine lange Brauereigeschichte in Verbindung mit einem Aufwärtstrend bei zukunftsweisendem Craft-Bier macht es zum beliebtesten Ziel für Bierliebhaber in Europa. 

 

Geschichte der Tschechischen Republik

Die Tschechische Republik, wie wir sie heute kennen, entstand erst im 9. Jahrhundert mit der Gründung des Herzogtums Böhmen. Vor dieser Zeit hatten sowohl keltische und germanische Stämme als auch die Slawen die mitteleuropäische Region bewohnt. Im Jahr 921 erbte der berühmte König Wenzel den Thron von Böhmen und bekehrte das Königreich zum Christentum. Bald darauf, zu Beginn des 11. Jahrhunderts, wurde Böhmen Teil des Heiligen Römischen Reiches und spielte auch im Mittelalter noch eine wichtige Rolle in der Region. 

Man kann sagen, dass das Goldene Zeitalter Böhmens das 14. Jahrhundert ist, in dem viele seiner emblematischsten Sehenswürdigkeiten gegründet wurden und Prag als Zentrum des Lernens und der Kultur florierte.

Sowohl die Karlsbrücke und der Karlsplatz, Sehenswürdigkeiten, die man auf einer Reise in die Tschechische Republik sehen muss, wurden in dieser Zeit errichtet, als auch die Karls-Universität, die heute die älteste und größte des Landes ist. 

Die Herrschaft des Heiligen Römischen Reiches endete 1806 und Böhmen wurde in das Reich Österreich-Ungarn integriert.

Nach dem Ersten Weltkrieg entstand nach dem Zusammenbruch des Habsburgerreichs die Tschechoslowakei, die viele verschiedene ethnische Minderheiten in einem Staat umfasste. Dies führte zu einer Reihe von Kämpfen innerhalb des neuen Staates, insbesondere für einen Teil der deutschen Bevölkerung, die die Unabhängigkeit wollte.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Tschechoslowakei annektiert und von Deutschland besetzt, eine schwierige Zeit in der tschechischen Geschichte. Als der Krieg 1945 endete, wurde fast die gesamte deutsche Bevölkerung gewaltsam über die Grenzen der Tschechoslowakei hinaus vertrieben, als die Tschechoslowakei Teil der Sowjetunion wurde, unter der sie für die nächsten 41 Jahre blieb. 

Die so genannte Samtene Revolution von 1989 brachte der Tschechoslowakei eine friedliche Rückkehr zur Demokratie, indem sie ihre Beziehungen zur Sowjetunion abbrach. Im Jahr 1993 wurde sie unter ebenso friedlichen Umständen in die beiden getrennten Staaten Slowakei und Tschechische Republik aufgeteilt. Seitdem hat sich die Tschechische Republik der Integration in die Weltmärkte verschrieben und ist heute Teil der Europäischen Union und der NATO

 

Natur in der Tschechischen Republik

Obwohl Ausflüge nach Prag eine der beliebtesten Optionen für Reisen in die Tschechische Republik sind, darf man die Naturschönheiten des Landes nicht übersehen. Hügel, dichte Wälder und grüne Flusstäler sind nur einige der inspirierenden Landschaften. Ein gemäßigtes Klima sorgt für angenehm warme Sommer und schneereiche Winter.

Die Tschechische Republik beheimatet eine Reihe von Nationalparks, von denen der vielleicht berühmteste der Nationalpark Riesengebirge ist, ein ausgewiesenes Biosphärenreservat an der Grenze zu Polen. Innerhalb des Parks befindet sich das nebelverhangene Riesengebirge, in dem alpine Landschaften, feine Wälder und pulverige Schneefelder zu erwarten sind. 

Die Punkva-Höhlen sind eine weitere unübersehbare natürliche Attraktion auf einer Reise in die Tschechische Republik. Dieses erstaunliche unterirdische Höhlensystem verfügt über Wanderwege, die es den Besuchern ermöglichen, mächtige Stalagmiten und Stalaktiten zu entdecken und gleichzeitig durch eine faszinierende unterirdische Welt zu navigieren. Es besteht sogar die Möglichkeit einer Bootsfahrt auf einem unterirdischen Fluss, der durch das Höhlensystem fließt. 

Eine der einzigartigsten Naturlandschaften in der Tschechischen Republik ist die Felsenstadt Hruboskalsko, eine außergewöhnliche Felsformation, die aus Hunderten von Sandsteintürmen besteht. Die Wagemutigen strömen in den Park, um diese Felsen zu erklimmen, während eine Wendeltreppe es weniger abenteuerlustigen Reisenden ermöglicht, den Gipfel des Sandsteinturms Hlavatice zu erklimmen, um einen atemberaubenden Panoramablick zu genießen. 

 

Kultur der Tschechischen Republik

Aufgrund der Lage der Nation im Herzen Europas wurde ihre Kultur von einer Vielzahl von Einflüssen geprägt. Die offizielle Sprache ist Tschechisch, aber Slowakisch ist weit verbreitet, und obwohl diese Sprache gesprochen wird, lehnt sich die Tschechische Republik in vielerlei Hinsicht an Westeuropa an, wenn es um die Kultur geht. Eine Reihe von folkloristischen Traditionen und Bräuchen sind jedoch bis heute erhalten geblieben. 

In Südböhmen und Mähren ist die Volkskultur noch immer lebendig und wird gefeiert, insbesondere in den Sommermonaten, wenn die Tschechen in dieser Festsaison traditionelle Kleidung tragen. Auf einer Rundreise durch die Tschechische Republik können Sie Zeuge von Gesang, Tanz, Live-Musik, geschmückten Lokalen und farbenfrohen Kostümen werden, wenn Sie das Glück haben, während Ihres Besuchs an einem traditionellen Folklorefest teilzunehmen. 

Historisch gesehen wurden die Tschechen als tolerant und aufgeschlossen charakterisiert, und heute gilt das Land als einer der weltlichsten Orte der Erde, wobei 75 % der Bevölkerung behaupten, keiner Religion anzugehören. 

Natürlich ist ein Teil der Attraktivität der Tschechischen Republik die blühende Bierkultur, die die Heimat des modernen Bieres ist, das 1842 in Pilsen erfunden wurde, und deshalb trinken die Tschechen mehr Bier als jede andere Nation der Welt. Wenn Sie während Ihrer Reise in die Tschechische Republik die wahre tschechische Kultur kennenlernen möchten, sollten Sie unbedingt eine bescheidene Hospoda besuchen, eine traditionelle Bierstube, in der man mit den Einheimischen ein Bierchen trinken kann.

Von den märchenhaften Straßen des historischen Prags über die hügelige Landschaft Südböhmens bis hin zu den heißen Quellen von Karlsbad - eine Reise in die Tschechische Republik ist immer eine gute Idee, egal ob Sie ein Geschichtsfan, ein Stadtreisender oder ein Bierliebhaber sind. 

  • Einreisebedingungen
    Deutsche Bürger können mit ihrem Reisepass oder gültigen Personalausweis in die Tschechische Republik reisen.
  • Visum
    Es ist kein Visum vorher erforderlich.
  • Währung
    Tschechische Krone.
  • Sprache
    Tschechisch, Englisch.
  • Strom
    220 V. Ein Adapter ist nicht notwendig.
  • Gesundheit
    Für Reisende aus der EU besteht keine Impfpflicht.
  • Zeitzone
    MEZ
  • Weitere nützliche Informationen
    Ein Trinkgeld von 5-10% der Gesamtrechnung wird erwartet.
  • Online-Tourismusbüro
    http://www.czechtourism.com/de/home/

SEHENSWüRDIGKEITEN