Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Kolumbien

La Candelaria

La Candelaria ist die Altstadt von Bogotá, wo die Stadt im sechzehnten Jahrhundert vom spanischen Eroberer Gonzalo Jiménez de Quesada gegründet wurde. Hier befindet sich die beliebte Plaza de Bolívar, auf der sich einige der emblematischen Gebäude der Stadt befinden, wie das National Capitol, der heutige Sitz des Kongresses, die Hauptkathedrale von Bogotá, die größte von ihnen alle, oder der Liévano-Palast, unter anderem.

La Candelaria zeichnet sich auch dadurch aus, dass es das neuralgische und kulturelle Zentrum der Hauptstadt ist, denn das Viertel verfügt über mehrere Universitäten, was es zu einer jungen und internationalen Atmosphäre mit Museen, Theatern und Kulturzentren macht. Zu den wichtigsten gehören das von Botero, das die größte Kunstsammlung Lateinamerikas zeigt. Hier können Sie bekannte Werke von Botero, Picasso, Monet oder Dalí bewundern.

Das Militärmuseum ist auch für das Verständnis eines Teils der Geschichte der Stadt und ihrer Kolonisation von Bedeutung. Ein wichtiger Punkt in diesem Prozess war der Chorro de Quevedo, wo der Eroberer seine Soldaten versammelte, bevor er die Stadt gründete. Heute sind an diesem Ort neben dem beliebten Brunnen viele der alten Häuser der damaligen Zeit erhalten.

Das Candelaria-Viertel ist auch ein wichtiges religiöses Zentrum, da es einige der wichtigsten Kirchen der Stadt miteinschließt. Wenn die Sonne untergeht, ist das Gebiet einer der stimmungsvollsten Bereiche. Die beliebte Rumba ist in vielen Bars der Stadt zu finden, ebenso wie im Theater Colón, wo einige der besten Shows organisiert werden.

Momentan haben wir keine Reisen nach La Candelaria

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen