Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Ecuador

Baños

Von Quito aus über die ruta de los volcanes, von Guayaquil aus über die ruta de las estrellas und vom Amazonas aus über ruta de las cascadas, guayabas y orquídeasse kommt man nach Baños de Agua Santa. Die kleine Stadt im Zentrum des Landes, 1820 Meter über dem Meeresspiegel an den Hängen des Vulkans Tungurahua in der gleichnamigen Provinz, gilt als das Tor zum ecuadorianischen Amazonas. Es ist umgeben von einer üppigen Vegetation voller heißer Quellen, Wasserfälle, Flüsse, Berge und eines aktiven Vulkans, was Grund genug ist, eines der vollständigsten und beliebtesten Ziele für Touristen zu sein, sowohl für Abenteuer als auch für Erholung und Spaß in Ecuador.

Die interessantesten Punkte der Stadt sind die Basílica de Nuestra Señora de Agua Santa, in deren Inneren sich eine interessante Sammlung von Wandmalereien befindet, die die der Jungfrau zugeschriebenen lokalen Wunder beschreiben, und ein imposanter, mit Blattgold bedeckter Altar, das Museo de la Basílica de Agua Santa im Convento de los Padres Dominicos, das Rathausgebäude mit seinem Uhrturm vor dem Parque Palomino Flores und der lebhafte Markt. In mehr als 80 zum Teil internationalen Restaurants und einer festlichen nächtlichen Atmosphäre bietet es eine große gastronomische Vielfalt.

Die natürlichen Protagonisten von Baños sind der gewundene Fluss Pastaza mit seinem Canyon und der Krater des aktiven Vulkans Tungurahua mit seinem ewig schneebedeckten Gipfel. Dem Flusslauf folgend, können Sie der "Ruta de las Cascadas" folgen, einer etwa 20 km langen Strecke, die mit dem Fahrrad oder Kart zurückgelegt werden kann und ein Klassiker ist. Der Weg zeigt den fantastischen natürlichen Rahmen der dichten Vegetation und der hohen Berge. In der Stadt selbst befindet sich der Wasserfall Cabellera de la Virgen, der auf dem Hügel von Bellavista geboren wurde. Dann, auf der Route folgend, erscheint als erstes der Agoyán-Wasserfall, einer der höchsten in den ecuadorianischen Anden. Weiter am Wasserfall Puerta del Cielo und über den Wasserfall Manto de la Novia hinaus, wo Sie in einem Metallkorb ähnlich einer Seilbahn namens "tarabita" über den Fluss fahren können, um den Fluss zu überqueren und den Schwindel zu spüren, den Fall von 40 Metern und die Landschaft besser zu genießen. Auf der Route kommen Sie an den Wasserfällen San Jorge und San Pedro vorbei und unweit davon befindet sich der berühmte Pailón del Diablo im Río Verde, einer der beeindruckendsten Wasserfälle der Welt, dessen Name auf seine pailaähnliche Form und von weitem auf das Gesicht des Teufels zurückzuführen ist. Wenn Sie hier ankommen, ist es interessant, einen Kilometer zu Fuß zu gehen, um die Aussichtspunkte zu erreichen und die einzigartige und magische Atmosphäre des 100 Meter hohen Wasserfalls zu beobachten. Um den Rundgang zu vervollständigen, können Sie noch ca. 3 weitere Kilometer in Richtung Puyo zu den Machay-Wasserfällen fahren und ein erfrischendes Bad in den Becken des Wasserfalls von El Rocío genießen.

Die Bäder oder natürlichen Thermalquellen von Baños sind national und international bekannt für ihre medizinischen Eigenschaften, die den Körper und die Stimmung fördern. Im Zentrum der Stadt befinden sich die Termas de la Virgen am Fuße des Wasserfalls "Cabellera de la Virgen" und das Balneario de Santa Clara. Das Balneario Las Peñas verfügt über Schwimmbäder mit Rutschen wie in einem Wasserpark. Las Termas El Salado, direkt am Fluss Bascún gelegen, verfügen über 5 Warmwasserbecken mit 54 Grad und 2 Kaltwasserbecken.

Die Outdoor-Sportarten, die in dieser privilegierten Umgebung ausgeübt werden können, sind unendlich, auch solche mit hohem Adrenalinrisiko. Das Angebot ist breit gefächert: Rafting, Baldachin, Kajak, Canyoing, Bungeejumping, Zip-Lining, Klettern, Downhill, Wandern, Bergsteigen, Radtouren, Reiten, Wandern und Paragliding.

Besonders hervorzuheben ist Casa del Árbol, bekannt für die sogenannte "Schaukel am Ende der Welt". Wenige Kilometer von Baños entfernt liegt dieser Ort, der von Touristen, die die Stadt besuchen, so geschätzt wird. Ursprünglich wurde es gebaut, um einen guten Blick auf den Dschungel und den Vulkan Tungurahua in sicherer Entfernung zu genießen und über den Abgrund zu fliegen, während man auf seinem mythischen Sitz am Rande der Klippe schwingt.

Baños bietet Wasserfälle, Regenbögen, heiße Quellen, flüchtige Wolken, Feuer- und Schneevulkane, ökologische Pfade, wilde Orchideen, bunte Schmetterlinge und klare Flüsse. Baños in voller Natur, Grün, Schönheit und Ruhe.

Weitere Rundreisen