Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Brasilien

Río de Janeiro

Als die Stadt gegründet wurde, wurde sie auf den Namen „San Sebastián del Río de Enero“ getauft. Heute wird sie allgemein Rio genannt. Es ist eine Stadt und ein Landkreis in Brasilien, Hauptstadt des Staates Río de Janeiro und befindet sich im Südosten Brasiliens. Es ist die zweitmeist bewohnte Stadt Brasiliens, hat den meisten internationalen Touristenverkehr des Landes und ist die erste olympische Stadt Südamerikas. Zwischen 1807 und 1822 war sie die Hauptstadt des Königreichs Portugal und seit 1822 des Imperiums Brasilien, als die Nation ihre Unabhängigkeit von Portugal erklärte und sie behielt diesen Status bis zur Gründung von Brasilia 1960. Es ist eine der wichtigsten Wirtschafts-, Kultur- und Finanzorte des Landes und ist weltweit bekannt für seine kulturellen Ikonen und Landschaften, wie z. B. den Zuckerhut, die Statue von Christus dem Erlöser, die als eines der sieben Weltwunder gilt, die Strände von Copacabana und Ipanema, das Maracaná-Stadion und den Nationalpark Tijuca, den größten städtischen Wald der Welt.

Weitere Rundreisen