Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Typische Gerichte aus

Typische Gerichte aus Brasilien

Die brasilianische Gastronomie kennzeichnet sich dadurch, eine der vielfältigsten und köstlichsten in Lateinamerika zu sein. Viele ihrer Zutaten und Gerichte haben Ursprünge in der Kochkunst der Ureinwohner, der Europäer und der Afrikaner, aus der Zeit, als die Sklaven nach Brasilien gebracht wurden. Von diesen letzteren haben sie den Reis, die Bohnen, das Palmöl, den Couscous und die Kokosmilch geerbt. Von der europäischen Immigration haben vor allem die italienische und die deutsche Gastronomie ihre Spuren hinterlassen, wobei neue Zutaten und Zubereitungsmethoden eingeführt wurden. Generell kennzeichnet sich die brasilianische Küche durch ihre Vielfalt an Fleisch, wie es auch in anderen Ländern Lateinamerikas der Fall ist, sowie an Gemüse, vor allem an Kürbis. Die am häufigsten anzutreffenden Meeresfrüchte sind die Garnelen.

Caipirinha

Dieses brasilianische Getränkt ist sowohl im Land, als auch auf der ganzen Welt berühmt. Er wird aus Cachaça, Limetten oder Zitronen, Zucker und viel Eis zubereitet. Sein süßer und milder Geschmack lässt den Alkohol kaum wahrnehmen. Es ist empfehlenswert, ihn mit einem Strohhalm zu trinken, da sich die ganze Süße unten im Glas ansammelt.

Feijoada

Dies ist das brasilianische Nationalgericht, so dass es in den Restaurants überall im Land zu finden ist. Ursprünglich aus Rio de Janeiro, die Feijoada ist ein Eintopf mit schwarzen Bohnen, Fleisch (generell Schweinefleisch) und Reis. Manchmal wird er auch mit frittierter Kochbanane, gehacktem Kohl, Orangen, Maniokmehl, Eiern und Wurst serviert. Obwohl er an allen Wochentagen gegessen werden kann, meistens kann man ihn mittwochs und samstags auf den Speisekarten finden.

Quindim

Dieser brasilianischer Nachtisch stammt aus der portugiesischen Küche und seine Hauptzutat, das Eigelb, gehört zu den Grundlebensmitteln des Landes. Die Verwendung der Kokosnuss jedoch, glaubt man, wurde durch die Sklaven eingeführt, die aus Afrika nach Brasilien im 17. Jahrhundert gebracht wurden. Damit diese besonders intensive gelbe Farbe gelingt, benutzt man Farbstoffe.