exoticca_logo

Rufen Sie uns an, gebührenfrei

Gratis bei einem Experten buchen:

+49 30 58849275

Oder sollen wir besser Sie anrufen? Geben Sie hier Ihre Nummer ein:

Phone

Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr. Wochenenden: geschlossen

Sehenswertes in Türkei Troy

Sehenswertes in Türkei

Troy

Touristische Attraktionen in Troy

Bereits Homer hat die antike Stadt Troja in seinem Epos Ilias verewigt, und bis heute ziehen die Ruinen im Nordwesten der Türkei, möglicher Schauplatz des Trojanischen Kriegs, unzählige Besucher an. Egal, ob die Legende wahr ist oder nicht, Troja gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO und zieht jeden in ihren Bann, der hier etwas Zeit verbringt. Man sagt, dass Helen, die Ehefrau des Königs von Sparta, von einem trojanischen Prinzen entführt wurde, was zu einem Konflikt in der gesamten Ägäis führte.

Die vereinten Griechen zogen gegen Troja, um sich zu rächen und die verlorene Prinzessin zurückzugewinnen, aber es war ihnen nicht möglich, in die befestigte Stadt einzudringen. Um nach zehnjähriger Belagerung der aussichtslosen Situation ein Ende zu bereiten, schmiedeten die Griechen einen Plan: Sie bauten ein riesiges Pferd aus Holz, das sie den Trojanern als Geschenk anboten. Diese nahmen an und brachten die Struktur in die Stadt. Laut der Legende hatten sich griechische Soldaten im Pferd versteckt, die schließlich die Stadt Troja unter ihre Kontrolle bringen und Helena befreien konnten.

Bis heute sind sich Archäologen über die Ursprünge der Geschichte uneinig, jedoch haben Ausgrabungen im 19. Jahrhundert Stadtmauern und Strukturen zum Vorschein gebracht, die Übereinstimmungen mit Homers Schriften zeigen. Da Troja im Laufe der Jahrhunderte immer wieder zerstört und aufgebaut wurde, besteht es aus Teilen aus unterschiedlichen geschichtlichen Epochen. Ganz egal, ob Sie der Legende glauben oder nicht – wenn Sie interessiert sind an der Geschichte des Altertums, dann ist ein Ausflug nach Troja ein absolutes Muss. 

 

Sehenswürdigkeiten in Troja

Anders als andere archäologische Stätten in der Türkei, wie z. B. Ephesos, bestehen die Ruinen von Troja größtenteils aus Steinmauern aus der Bronzezeit, die die Struktur einer befestigten Zitadelle nachzeichnen. Diese Überreste sind das Highlight einer Exkursion nach Troja und auch wenn es nicht ganz einfach ist, sich die ganze damalige Stadt nur aufgrund der Mauern vorzustellen, kann man doch dank der imposanten Dimensionen beinahe vor sich sehen, wie gut der Ort einst gegen Feinde geschützt und abgesichert war.

Abgesehen von den Mauerresten findet sich in Troja der Schatz des deutschen Hobby-Archäologen Heinrich Schliemann, der bei Experten hitzige Debatten auslöst. Ihm wird die Verbindung zwischen der Legende von Troja und dem Hügel Hisarlik zugeschrieben. In den 1860er-Jahren begann er hier mit seinen Ausgrabungen, aber aufgrund seines fehlenden archäologischen Wissens nimmt man heute an, dass einige der Fundstücke beschädigt wurden. Seine Bemühungen brachten jedoch mehrere Städte ans Tageslicht, die übereinander erbaut wurden, genau dort, wo man heute von Troja spricht.

Wenn Sie also jetzt Troja besichtigen, können Sie sehen, wo Schliemann seine aufregenden Funde machte. Um mehr über die Geschichte von Troja zu erfahren, bietet sich ein Besuch des Museums von Troja an. Es beherbergt unterirdische Galerien voller prähistorischer Artefakte und befindet sich im nahe gelegenen Tevfikiye. Ein Besuch im Museum macht eine Tour nach Troja erst komplett. Nach all den Diskussionen über die komplexe Ursprungsgeschichte von Troja sollten Sie den Ausflug schließlich noch nutzen, um einen Schnappschuss des Replikats des trojanischen Pferdes am Eingang der Stätte zu schießen. Es gibt keine bessere Erinnerung an diesen besonderen Ort. 

Weitere Rundreisen

exoticca_logo

Copyright 2013-2024 Exoticca. Alle Rechte vorbehalten.

Rambla de Catalunya, 2-4, 5ª planta, 08007 Barcelona, Spain