Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Israel

Haifa

Haifa, eine Hafenstadt im Norden Israels, in der Nähe von Galiläa, ist ein Zentrum des Seehandels und eine herrlich ruhige Stadt, die manchmal von Besuchern ignoriert wird, aber in der es an Sehenswürdigkeiten und Schönheit nicht fehlt.

 Die langen Sandstrände und malerischen Promenaden machen Haifa zu einem perfekten Urlaubsziel, obwohl Haifa dank seiner industriellen Vergangenheit und seiner heutigen Rolle als Technologiezentrum als Arbeiterstadt bekannt ist.

Es heißt: „Tel Aviv spielt, Jerusalem betet und Haifa arbeitet.“

Am auffälligsten in Haifa sind die Gärten von Bahai, eine Reihe von üppigen smaragdgrünen Terrassen, die sich elegant bis zum Nordhang des Karmelberges erstrecken. Die Gärten, die in ihrem Stil und ihrer Symmetrie einzigartig sind, bieten den Besuchern einen schönen Spaziergang und einen immer atemberaubenderen Blick auf die Stadt, während Sie immer weiter nach oben steigen.

Das Bab-Heiligtum, das Herzstück der Gärten und mit einer goldenen Kuppel geschmückt, beherbergt die Überreste des Gründers des Glaubens der Bahá'í, einer Religion, die im Nahen Osten begann und den universellen Wert aller Religionen lehrt.

Im Zentrum der Stadt, der deutschen Kolonie, einem Gebiet rund um den Ben-Gurion-Boulevard, das 1868 von deutschen protestantischen Siedlern gegründet wurde, gibt es viele Restaurants, Bars und Cafés. Besucher von Haifa sollten einen Besuch von Stella Maris nicht verpassen, einer französischen Karmeliterkirche, einem Kloster und Hospiz, das sich an den Hängen des Karmels befindet und mit einer malerischen Seilbahn vom Stadtzentrum aus erreichbar ist.

Momentan haben wir keine Reisen nach Haifa

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen