Aus DE
Hilfe
Mein Konto
BIS ZU 500€ RABATT
Erstellen Sie ein Konto oder Login, um Ihren Rabatt freizuschalten
PhilippinenReise nach Philippinen

Momentan haben wir keine Reisen nach Philippinen

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Ähnliche Reisen

Reiseführer für Philippinen

Philippinen touristische attraktionen

Mehr Informationen über Philippinen

Die Philippinen sind bekannt für ihre exquisiten Strände und bilden einen Archipel mit mehr als 7000 Inseln in Südostasien. Eine Reise auf die Philippinen weckt lebendige Bilder in einer bunten Farbpalette; denken Sie an türkisfarbenes Wasser, smaragdgrüne Reisfelder und Unterwasserkorallenriffe.

Die im westlichen Pazifik gelegenen Philippinen sind ein fernes Reiseziel. Noch gibt es dort keinen Massentourismus und so ist es immer noch ein Paradies für Strand- und Naturliebhaber, da es die größte Biodiversität der Welt beherbergt.

Die Hauptstadt Manila ist bekannt für ihre koloniale Architektur und war historisch gesehen eine der ersten Städte der Welt, die unter dem Begriff „Global City“ anerkannt wurde, was sich auf die Städte bezieht, die aufgrund ihrer Bedeutung für die Welthandelsrouten am meisten zur Entwicklung des globalen Wirtschaftssystems beigetragen haben.

Trotz ihrer geografischen Lage in Asien könnten die Philippinen kulturell gesehen auch weit entfernt von Asien liegen. Dies liegt daran, dass sie über Jahrhunderte hinweg unter spanischer Herrschaft standen. Englisch ist eine der Amtssprachen des Landes. Eine organisierte Reise auf die Philippinen ist unvollständig, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Einheimische zu treffen. Ihre herzliche Gastfreundschaft, ihr echtes Lächeln und ihre Freundlichkeit sind auf der ganzen Welt bekannt.

Auf einer Reise durch die Philippinen können Sie die Insel wählen, die am besten zu Ihrer Vorstellung einer Traumreise passt, oder aber Sie besuchen mehr als nur eine Insel, um einen guten Überblick über das Land als Ganzes zu erhalten. Wandern Sie durch die Vulkanlandschaft in Luzon, finden Sie Ruhe und Frieden an einem abgelegenen Strand entlang der palawanischen Küste oder erkunden Sie magische unterirdische Flüsse in Puerto Princesa. Kurz gesagt, die Philippinen sind Natur pur.

 

Die Geschichte der Philippinen

Die Geschichte dieses paradiesischen Archipels ist weitgehend durch seine 300-jährige Herrschaft durch Spanien geprägt. Bevor die Europäer auf die Inseln kamen, hatten die Philippinen starke Handels- und Kulturbeziehungen zu China, Japan, Indien und Malaysia. Die hispanische Kolonisation begann 1521, als der portugiesische Entdecker Ferdinand Magellan in das Land kam und mit ihm eine spanische Flotte, die seinem Kommando unterstand.

Etwas mehr als 20 Jahre nach ihrer Ankunft wurden die Inseln zu Ehren von König Philipp II. von Spanien umbenannt, und die Siedlungen begannen sich im Archipel zu etablieren, insbesondere in Cebu und Luzon, wo die Stadt Intramuros, das heutige Manila, gebaut wurde. Während einer Reise auf die Philippinen können Sie noch immer die historischen Mauern und Gebäude von Intramuros erkunden und wichtige spanische Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale von Manila und das Fort Santiago entdecken.

Nach den Eroberern konvertierten die Missionare die Filipinos zum Katholizismus, der nach wie vor ein grundlegendes Element der nationalen Kultur ist. Einerseits blühte ein Großteil der Oberschicht unter spanischer Herrschaft auf, während andererseits ein Großteil der Arbeiterklasse auf den riesigen landwirtschaftlichen Grundstücken der Spanier harten Lebensbedingungen ausgesetzt war. Die nationalistische Stimmung gewann ab der Mitte des 19. Jahrhunderts an Dynamik und gipfelte in gescheiterten Revolutionen und dem blutigen Philippinisch-Amerikanischen Krieg.

Die Vereinigten Staaten forderten die Philippinen von Spanien und versuchten, die Bevölkerung zu „amerikanisieren“. Dies und die Unruhen der beiden Weltkriege prägten die damalige turbulente Geschichte des Landes. 1946 erlangten die Philippinen die Unabhängigkeit und arbeiten bis heute an einer erfolgreichen Zukunft.

 

Die Natur auf den Philippinen

Die Philippinen sind das fünftgrößte Inselland der Welt und verfügen als solches über ein reichhaltiges natürliches Ökosystem, das von den Hochebenen dichter Wälder und großer Vulkane bis hin zu den unberührten Stränden von El Nido reicht, die von prähistorischen Felsformationen flankiert werden. Weltbekannte Tauchplätze wie das Tubbataha-Riff, das an der Südostküste von Palawan gelegen und Heimat der Hälfte der Korallenarten der Welt ist, ziehen begeisterte Taucher und Meeresliebhaber an, ihre wunderbare Unterwasserwelt zu erkunden.

Eine Berühmtheit Luzons, Banaues antike Reisterrassen, zeigen die Schönheit der Naturlandschaften, wenn sie mit genialem landwirtschaftlichen Design verschmelzen und sind ein Muss bei einer Reise auf die Philippinen.

Das vielleicht berühmteste Naturwunder der Philippinen sind die Schokoladenhügel in Bohol. Hier bietet sich einem eine seltsame und zugleich wunderbare Aussicht auf perfekt runde, braune Hügel, die sich über den grünen Wald erheben.

Die Philippinen sind ein vielfältiges Land mit einer unglaublichen Tierwelt. Es gibt eine große Anzahl von endemischen Arten wie den kleinen Koboldmaki, einer der kleinsten Primaten der Welt, der für seine riesigen und bezaubernden Kulleraugen bekannt ist.

Der Mayon, ein kegelförmiger Vulkan in der Region Bicol de Luzon, ist ein Muss, wenn Sie die Philippinen besuchen. Dieser aktive Vulkan ist die Quelle vieler Legenden und Geheimnisse und viele Einheimische halten ihn für heilig.

Zweifellos sind die Philippinen das Nirvana für Strandliebhaber; von Boracay bis Bantayan und Kota Beach bis Daplac Cove. Egal, wo Sie sich befinden, ein idyllischer weißer Sandstreifen wird auf keiner Insel fehlen.

Unterkünfte, von Luxusresorts bis hin zu bescheidenen Familienhäusern, sind für jedes Budget erschwinglich und machen eine All-Inclusive-Reise auf die Philippinen zu einem Traum für jeden Reisenden.

 

Die Kultur auf den Philippinen

Eine faszinierende Mischung aus Ost und West prägt die philippinische Kultur, ein Land, in dem alte Traditionen mit westlichen Einflüssen verschmelzen. Starke Familienwerte, Gemeinschaftsgeist und Respekt vor anderen sind nur drei der Grundpfeiler der philippinischen Gesellschaft und der Art und Weise, wie die Filipinos ihr Leben führen.

Sie werden sicher mit offenen Armen empfangen, wenn sich Ihnen während Ihres Urlaubs auf den Philippinen die Möglichkeit ergibt, einen Einheimischen zu treffen. Darüber hinaus sind die Filipinos stolz auf ihr Land, sie stehen bei internationalen Veranstaltungen immer hinter ihren Lieblingsathleten und Sportmannschaften. Eine Reihe von international renommierten Boxern und Basketballspielern stammen von den Philippinen.

Der Katholizismus ist für viele Filipinos ein wichtiger Teil des Lebens. Etwa 80 % der Bevölkerung gehören der katholischen Kirche an und viele gehen mindestens einmal, wenn nicht sogar zwei- bis dreimal pro Woche zur Kirche.

Die jährlichen Festivals sind ein Muss auf einer Tour durch die Philippinen, wo sich ganze Gemeinschaften zum Tanzen, Feiern und Vergnügen treffen.

Außerdem werden alte Traditionen, wie z.B. Bambusrohrtänze, immer noch als Teil der einzigartigen nationalen Kultur praktiziert und bewahrt. Philippinische Architektur und Küche sind eine Mischung aus Einflüssen aus Asien, Spanien und den Vereinigten Staaten. Spanferkelgerichte und Fastfood sind dort besonders beliebt.

Eine Reise auf die Philippinen bringt Sie ganz nah mit der Natur in Kontakt. Lebhafte und lächelnde Einheimische, köstliche Küche und so viele Naturwunder, die es unmöglich machen, sie alle zu besuchen. Die Philippinen sind ein fernes Reiseziel, wo Sie Ihre Tage mit entspannten Insel-Touren, Tauchen und Wanderungen durch üppige Wälder verbringen können.

  • Einreisebedingungen

    Gültiger Reisepass mit einer Mindestgültigkeitsdauer von sechs Monaten und Ticket für die Rückreise.

  • Visum

    Für einen Aufenthalt von weniger als 30 Tagen ist kein Visum erforderlich.

  • Zeitzone

    MEZ + 6

  • Währung

    Philippinischer Peso

  • Sprache

    Philippinisch

  • Online-Tourismusbüro

    Zur Website
  • Strom

    220 V. Ein Adapter ist notwendig.

  • Weitere nützliche Informationen

    Obwohl Leitungswasser trinkbar ist, wird empfohlen, Wasser aus der Flasche zu trinken.

  • Gesundheit

    Für Reisende aus der EU besteht keine Impfpflicht. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihr Tropeninstitut bezüglich Malariaprophylaxe.

Besuchen Sie nahe gelegene Ziele

Möchten Sie, dass Ihnen unsere Reiseberatung bei der Planung Ihrer Reise hilft?

Wenn Sie dieses Formular mit grundlegenden Informationen über Sie und Ihre geplante Reise ausfüllen, wird sich unsere Reiseberatung mit Ihnen in Verbindung setzen, um all Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen die für Sie am besten geeigneten Optionen anzubieten.
*Pflichtfelder

Rufen Sie einen unserer Experten kostenlos an
Unsere Reiseberatung wird Ihnen bei Ihrer Reservierug behilflich sein.
+49 30 58849275

Was sind Ihre Reisepläne?

Kontaktinformationen

Reisedaten

0
0
0
Durch Anklicken akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie und die Cookie-Richtlinie.