Einkaufen in

Philippinen

Einkaufen In Philippinen

Der Tourismus auf den Philippinen ist relativ jung, so dass es in vielen Siedlungen auf den Inseln immer noch keine Geldautomaten gibt und die Geschäfte auf die Einheimischen ausgerichtet sind. Die meisten von ihnen verkaufen Lebensmittel, Kleidung oder Handwerkserzeugnisse. Bei diesen letzteren kann man Möbel, Deko-Artikel oder das perfekte Geschenk für jemanden finden. Man benutzt vor allem Holz und Stoffe. In der Tat werden auf der Insel Luzon in Ifugao viele der Produkte, die dort verkauft werden, von den einheimischen Frauen handgewebt. Am Strand hingegen ist es einfacher, Souvenirs aus Muscheln, Holz oder Krustentierteilen zu finden. In Manila oder Boracay, wo es am meisten Tourismus gibt, finden wir die größte Auswahl.

Elektronik

Obwohl das Land viel günstiger ist als Deutschland, trifft dies, wie in vielen anderen Orten in Asien, nicht auf Elektronikartikel zu. In vielen Fällen sind die Preise vergleichbar zu Europa. Wenn Sie in Manila sind, sollten Sie nach Old Downtown Quiapo gehen, wo es verschiedene Elektronikläden gibt. Auch in den Einkaufszentren der SM Supermalls gibt es eine große Auswahl. Im Allgemeinen ist es in den anderen Regionen der Philippinen kompliziert, diese Art von Produkten zu finden.

Juwelen

Die Philippinen gehören zu den größten Perlenherstellern weltweit. Die ersten Perlenzuchten des Landes befinden sich in Palawan und wurden 1979 von Jacques Branell gegründet, der selbst der erste war, der Goldperlen kreiert hat. Zwar gibt es in den großen Städten Juwelierläden, in denen man Perlen leicht bekommen kann, aber wenn Sie etwas günstigeres suchen, können Sie dies in den vielen Kunsthandwerksläden oder auf den Straßenmärkten der kleinen Dörfer finden. Sie haben nicht die gleiche Qualität, sind jedoch günstiger.

Kleidung

Manila ist der beste Ort für Einkäufe. Dort konzentriert sich der Großteil der Einkaufszentren des Landes. Wenn Sie originale Markenkleidung zu guten Preisen suchen, dürfen Sie nicht die Mall of Asia verpassen, man sagt es sei das größte des Kontinents. Es verfügt über so viele unterschiedliche Geschäfte, dass es fast unmöglich ist, sie alle zu besuchen. Das Genhills ist eines der beliebtesten, weil es voll mit Fälschungen ist und man dort feilschen kann. In Cebú gibt es das Ayala Center Cebu, das SM City Cebu und das Marina Mall. Auf den Inseln dagegen sind die meisten Läden eher klein, aber sehr zauberhaft, wie das Kalabar in El Nido. In einigen von ihnen gibt es europäische, in manchen handgefertigte Waren. Die Preise sind im Allgemeinen sehr günstig.

Kunsthandwerk

Es ist die Spezialität des Landes. Läden voller handgefertigter Waren aller Art: Kleidung, Accessoires, Möbel, Aschenbecher, Souvenirs, Kissen, Decken usw. Die authentischeren Kunsthandwerksgeschäfte in Manila kann man in Intramuros, in der Altstadt, finden. Auf den anderen Inseln gibt es auch kleine Läden voller Kunsthandwerksprodukte. In Palawan, zum Beispiel im Distrikt El Nido, gibt es sie im Überfluss. Einer der am besten ausgestatteten ist Kashiecas. In Boracay dagegen ist einer der meist geschätzten Läden das Plazoleta, wo man Lederwaren, Bilder sowie verschiedene Kunsthandwerksprodukte findet.

Newsletter abonnieren
Copyright 2013-2022 Exoticca. Alle Rechte vorbehalten.

Rambla de Catalunya, 2-4, 5ª planta, 08007 Barcelona, Spain | US: 80 Southwest 8th Street Brickell Bayview, Miami, FL 33130, United States