DE
Hilfe
Mein Konto

Sehenswertes in Südafrika

Pretoria

Pretoria

Die Jakarandas sind wunderschöne Bäume, die sich, wenn sie blühen, mit Blütenblättern in verschiedenen Violetttönen füllen. Die Verwaltungshauptstadt Südafrikas ist nach diesen Bäumen benannt. Wenn Sie sich also für eine Reise nach Pretoria entscheiden, sollten Sie darauf vorbereitet sein, eine Stadt voller Bäume, Blumen und Gärten zu sehen. Besonders im Frühjahr wird diese Stadt all Ihre vorgefassten Meinungen über die afrikanische Landschaft auf einen Schlag in Luft auflösen.

Pretoria liegt in einem Tal am Fuße der Magaliesbergs, dem Tal des Apies-Fluss. In ihren Straßen finden Sie historische Gebäude, verschiedene Denkmäler, Museen und natürlich Parks und Gärten.

 

Nach Pretoria reisen: Museen und Denkmäler

Transvaal Museum

Das Transvaal-Museum ist das älteste Museum Südafrikas und wurde 1892 eröffnet. Es ist ein naturhistorisches Museum und sein offizieller Name ist Ditsong National Museum of Natural History.

Es wurde gebaut, um Sammlungen zu beherbergen, die einheimische Pflanzen- und Tierpopulationen, aber auch Fossilien und Mineralien umfassen. All dies ohne die Elemente zu vergessen, die mit der Ära der europäischen Kolonisierung und dem Burenkrieg verbunden sind.

Gegenwärtig sticht seine Sammlung von Fossilien aus dem Pliozän hervor, darunter auch Hominidenfiguren aus den Anfängen der Menschheit.

Fort Klapperkop

Fort Klapperkop ist ein wahrhaft majestätisches Gebäude, das im Burenkrieg schwer beschädigt wurde. Es wurden jedoch wichtige Restaurierungsarbeiten von großer historischer Genauigkeit durchgeführt, und heute sieht die Festung wieder so aus wie zur Zeit ihrer größten Pracht.

Dies ist eines der besten Beispiele für die Kriegsarchitektur des 19. Jahrhunderts in der Welt, und man müsste nach Pretoria reisen, nur um den deutsch geprägten Stil zu sehen. Heute beherbergt sie auch ein großes Waffenmuseum mit einer großen Sammlung von Artefakten aus dem Krieg, in dem sie fast zerstört wurde.

Sie beherbergt eine Dampflokomotive, die für den Transport der Truppen eingesetzt wurde, sowie die letzte Straßenbahn, die in der Stadt eingesetzt wurde. Sie fungiert auch als Gedenkstätte für die gefallenen Südafrikaner.

Melrose House

Wo sonst auf der Welt kann man ein viktorianisches Herrenhaus finden, das scheinbar so aus dem Zusammenhang gerissen ist? Das Gebäude wurde 1886 erbaut und ging während des Zweiten Burenkriegs in die Geschichte ein, als es von Lord Roberts beschlagnahmt und von den britischen Besatzungstruppen als Kommandozentrale genutzt wurde.

Das Melrose House gehört heute dem Stadtrat von Pretoria und ist als Museum Teil des nationalen Erbes des Landes. Es ist ein perfektes Beispiel für die Übergangsarchitektur von der Edwardianischen Ära zur viktorianischen Ära und bewahrt ein tadelloses Interieur, das zeigt, wie die Ära am Ende des 19. Jahrhunderts aussah.

Voortrekkerdenkmal

Das Voortrekkerdenkmal gehört ebenfalls zum nationalen Erbe Südafrikas und ist ein obligatorischer Halt für Reisende, die in Pretoria Halt machen.

Dieser Granitkoloss ist etwas kleiner als das Grab Napoleons in Paris, aber seine fast vollständig quadratische Form und die Tatsache, dass er allein inmitten eines grünen Parks steht, machen ihn zu einem beeindruckenden Gebäude. Er ist von einer Wand umgeben, auf der Karren abgebildet sind, die die bäuerlichen Kolonisten darstellen.

Nelson-Mandela-Denkmal

Er ist nicht das einzige in Südafrika, aber das größte. Es handelt sich um eine Statue von Präsident Mandela, eine der angesehensten Ikonen des Landes für seinen Kampf gegen die Apartheid. Die Statue steht bei den Union Buildings. Hier hielt Mandela seine erste Rede, in einem Umfeld, das gerade dafür gehasst worden war, dass es die Rassentrennung repräsentierte.

 

Reise nach Pretoria für einen Spaziergang in den Gärten der Stadt

Nationaler Botanischer Garten von Pretoria

Der 76 Hektar große Nationale Botanische Garten von Pretoria am Rande der Stadt ist eine Oase der Ruhe, die Ihnen nach einem Bummel durch die belebten Straßen bestimmt guttun wird. Hier sehen Sie, warum Pretoria "Jacaranda City" genannt wird. Bereiten Sie sich darauf vor, von einer Vielzahl von Strauch- und Blumenarten, Bäumen und allen Arten von exotischen Pflanzen überrascht zu werden.

National Zoological Gardens von Südafrika

Nicht alle Zoos der Welt verfügen über 85 Hektar Land, das perfekt für einen Familientag vorbereitet ist. Wenn Sie sich entschieden haben, mit Kindern nach Pretoria zu reisen, ist dies ein perfekter Zwischenstopp für die Kleinen, um Spaß zu haben und herumzulaufen. Der Zoo verfügt über eine mobile Voliere, ein Terrarium mit einer Vielzahl von Reptilien und eines der beeindruckendsten Aquarien auf dem afrikanischen Kontinent. Zusätzlich zu Großkatzen, Elefanten und Flusspferden.

Freedom Park

Der Freedom Park ist eine Gedenkstätte, die den gefallenen Soldaten in allen Kriegen, in die Südafrika verwickelt war, gewidmet ist. Natürlich die Burenkriege, aber auch der Erste und der Zweite Weltkrieg. Es ist ein riesiges Freiluftdenkmal, das mit Symbolik und Feierlichkeit aufgeladen ist.

Möchten Sie von einem Experten beraten werden?

Wir helfen Ihnen dabei, das geeignete Reiseziel für Ihren Urlaub zu finden.

Weitere Rundreisen