Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Griechenland

Naxos

Was es in Naxos zu sehen gibt

Die meisten der griechischen Inseln haben ihre kleine oder auch nicht ganz so kleine mythologische Note. Im Fall von Naxos sagt die Mythologie, dass Zeus dort seine Kindheit verbrachte, versteckt vor seinem Vater, Kronos, der die fatale Angewohnheit hatte, seine Kinder zu essen. Hier war es auch, wo Theseus Ariadne, die Prinzessin, die ihm den Faden gab, der ihm helfen würde, den Minotaurus zu besiegen, im Stich ließ. Außerdem ist Naxos der Ort, an dem der Gott Dionysos, Sohn des Zeus, geboren wurde und in der Gesellschaft der Nymphen aufwuchs. Also, ja: Es gibt viel zu sehen in Naxos. Einige Schätze der Insel sind mit ihrem mythologischen Erbe verbunden.

Die Kouros

Es ist unmöglich, einen Leitfaden darüber zu erstellen, was man in Naxos sehen kann, und dabei die Kouros außer Acht zu lassen. Es handelt sich dabei um zwei riesige unfertige Marmorstatuen, die sich noch immer in den Steinbrüchen befinden, in denen man mit ihrer Bearbeitung begonnen hat.

Es gibt zwei Orte, um die Kouros in Naxos zu sehen:

Der Steinbruch von Apollonas befindet sich an der Straße, kurz vor dem Dorf. Der Kouros von Apollonas wiegt über 80 Tonnen, misst 11 Meter und stammt aus dem 7. Jahrhundert v. Chr.

Fleiro beherbergt zwei dieser Statuen, aber sie sind kleiner und nicht so gut erhalten.

Der Berg Zeus

Von Filoti aus, eine Stadt, die ebenfalls in diesem Leitfaden über die Sehenswürdigkeiten von Naxos vorgestellt wird, ist der Berg Zeus leicht zu erreichen. Ein kleiner, felsiger und ziemlich steiler Pfad führt zum etwa 1400 Meter hohen Gipfel. Dies ist in der Tat der höchste Punkt der Kykladen und der Ort, an dem Zeus angeblich zur Welt gekommen ist. Die Aussicht ist unschlagbar, aber der Aufstieg kann anstrengend sein.

Filoti

Filoti ist das größte Dorf im Tragea-Tal und eine interessante Sehenswürdigkeit auf der Insel Naxos. Nicht nur, weil der Weg zum Berg Zeus von hier aus beginnt. Die typische weiß-blaue Architektur der niedrigen Gebäude ist in all seinen Gassen präsent. Obwohl, wenn es eine Sache gibt, die Sie in Filoti genießen werden, dann ist das die Gastronomie. In fast jedem Restaurant finden Sie die köstlichsten typischen Gerichte.

Chora

In Chora, das auch Hora oder Naxos genannt wird, legt die Fähre von Athen ab. Dort angekommen, müssen Sie nur noch der Promenade folgen, um das Stadtzentrum zu erreichen. Am Ende der Promenade befindet sich der ikonischste Ort in der Stadt: Das Tempeltor, auf der kleinen Insel Palatia

Das Tempeltor von Naxos

Auf der kleinen Insel Palatia gab es einen Apollo gewidmeten Tempel. Erinnern Sie sich, dass Theseus Ariadne auf Naxos verlassen hat? Nun, der Mythologie nach war das hier. Das Tempeltor ist die Tür zum Tempel und die einzige verbliebene Spur davon.

Es ist vollständig aus Marmor gebaut und von hier aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Stadt, die Berge und das Meer.

Das älteste Viertel der Stadt heißt Kastro, und Sie erreichen es über die Straßen des Alten Marktes. Die typischen Häuser der Kykladen mit ihren weißen Wänden und dem Holz der blau gestrichenen Türen und Fenster sind in dieser Gegend sehr präsent.

Vier kleine, aber sehr interessante Museen werden Ihren Besuch in Chora bereichern:

Die Statuensammlung des Archäologischen Museums

Museum für Kleidung und Möbel des venezianischen Museums Della Rocca-Barozzi, das zeigt, wie das Leben der Adligen, die im Kastro-Viertel lebten, aussah.

Die Überreste einer alten mykenischen Stadt, die im Mitropolis Museum aufbewahrt werden

Die Traditionen und die Kultur von Naxos durch das Volksmuseum.

Halki

Nur 20 Kilometer von Chora entfernt und in einem gebirgigen Tal gelegen, ist Halki einer der Orte, die man in Naxos unbedingt gesehen haben muss.

Die kleinen Geschäfte in den gepflasterten Gassen verkaufen alle Arten von lokalen Produkten, und der Hauptplatz ist ein echtes Juwel.

Hier befindet sich die Brennerei Vallindras, in der der Kiltron-Likör hergestellt wird. Er wird aus Zitrone hergestellt und es gibt drei Sorten, je nach Alkoholgehalt: grün, weiß und gelb.

Moutsouna und Strand von Azalas

Der Strand von Azalas wird Sie mit der Tiefe seines Wassers überraschen, aber seien Sie vorsichtig, er ist nicht sandig, sondern steinig.

Und der Hafen von Mosuana ist wunderschön, aber er wird vor allem wegen der Qualität des gegrillten Fisches empfohlen. Wenn Azalas Kieselsteine nicht Ihr Ding sindkönnen Sie, wenn Sie möchten, den feinen Sandstrand des Hafens ausprobieren.

Wie Sie sehen können, ist die Insel Naxos voller kleiner Ecken, die Sie erkunden können. Ein Tag sollte ausreichen, um die wichtigsten Orte zu besichtigen, aber wenn Sie eine Nacht bleiben, werden Sie das Beste aus der Insel herausholen.

Momentan haben wir keine Reisen nach Naxos

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen