Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Honduras

Tegucigalpa

Die im 16. Jahrhundert gegründete Hauptstadt Honduras ist nach Panama und San Salvador eine der ältesten Städte Mittelamerikas. Ein Teil des kolonialen Erbes ist im Laufe der Jahre verloren gegangen, obwohl es immer noch möglich ist, einige Architekturen dieser Zeit zu sehen.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kirche Nuestra Señora de Suyapa, wo sich der Schutzpatron der Stadt befindet, die Kathedrale San Miguel Arcángel, eines der majestätischsten Gebäude in Tegucigalpa, die Skulptur des Cristo del Picacho, die auf dem gleichnamigen Hügel im äußersten Norden der Stadt steht, und die Kirche Santa María de los Dolores, eine der ältesten des Landes. Einige der Museen, die sich der Verbreitung der Geschichte Honduras widmen, sind das National Identity Museum, Chiminike und das Villa Roy Republican History Museum.

Eine der Besonderheiten der Hauptstadt Honduras ist, dass sie über zahlreiche Parks und Grünflächen verfügt. La Tigra, zum Nationalpark erklärt, war der erste von ihnen und ist derzeit aufgrund seines ökologischen und hydrologischen Wertes einer der meistbesuchten des Landes.

Weitere Rundreisen

SEHENSWüRDIGKEITEN