Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Belize

Rundreisen Belize

Belize Barrier Reef

Das von Charles Darwin als "das bemerkenswerteste Riff der Antillen" beschriebene und von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützte Barriere-Riff ist eine der Hauptattraktionen von Belize. Tatsächlich ist es Teil des zweitgrößten Riffsystems der Welt, nach dem Great Barrier Reef in Australien. Dieser 300 Kilometer lange Abschnitt des mesoamerikanischen Riffsystems beheimatet beeindruckende 106 Korallenarten und 500 Fischarten, obwohl schätzungsweise nur 10 % des Riffs bisher richtig gezählt wurden.

 Ein Urlaub in Belize ist unvollständig ohne einen Besuch des Riffs, entweder mit dem Boot oder beim Schnorcheln oder Tauchen. Ein wahres Taucherparadies, das Experten aus der ganzen Welt anzieht, obwohl auch Anfänger die Unterwasserwelt des Barriere-Riffs von Belize genießen können.

Der größte Teil des Riffsystems ist geschützt, und die belizianischen Behörden haben die zerstörerische Technik der Grundschleppnetzfischerei verboten, um das Riff und sein Ökosystem zu erhalten. Es ist das größte und intakteste Korallenriff der westlichen Hemisphäre und vielleicht am bekanntesten für das Große Blaue Loch, ein riesiges marines Sinkloch, in der Nähe des Lighthouse Reef Atolls. Von oben sieht dieser riesige Krater wie ein perfekter dunkelblauer Kreis aus, der mit dem türkisfarbenen Wasser der Karibik kontrastiert.

Er ist 124 Meter tief und beherbergt dank der einzigartigen Umgebung, die durch die Senkgrube entstanden ist, eine Welt voller seltsamer und wunderbarer Meereslebewesen. Tauch- und Schnorchelausflüge zum Riff werden sowohl in Ambergris Caye als auch in Belize City sowie in anderen Großstädten und Resorts entlang der Küste angeboten, so dass Sie das Riffsystem unabhängig von Ihrer bevorzugten Aktivität oder Ihrem Fitnessniveau ganz einfach selbst erleben können.

Weitere Rundreisen