Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Malaysia

Malakka

Die kleine Stadt Malakka ist eine der ältesten Metropolen Malaysias und sein Hafen war über viele Jahre der wichtigste des Landes. Hier kamen die Waren aus Indien, China und dem Westen an. Seine einfache Architektur, die zusammengesetzt aus nicht so großen Gebäuden ist, wurde 2008 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt. Einige der wichtigsten Touristenspots der Stadt sind das Museum des Sultanpalasts, das sich am Fuße des Saint Paul Hills befindet und in dem man das berühmte Tor A besichtigen kann, ein Überrest der europäischen Architektur in Asien; sowie das alte Rathaus, in dem sich das historische und ethnographische Museum befindet.

Der Bereich mit dem schönsten Flair der Stadt ist auf jeden Fall Chinatown, wo sich in der Jonker-Straße und Jalan Hang Jebat ein Großteil der Tempel befinden und die besten Restaurants der Stadt. Nach Sonnenuntergang gibt es viele kleine Märkte. Kurz vor dem Fluss, sollte man die christliche Kirche von Malakka besuchen, eine anderes Wahrzeichen durch seine rote Farbe.

Die kulturelle Vielfalt Malaysias ist ebenso offensichtlich in Malakka, das trotz seiner geringen Größe viele buddhistische, hinduistische und chinesische Tempel beherbergt. Einige der meist besuchten sind die Moscheen von Kampung Keling, der Tempel Cheng Hoon Teng oder Sri Poyyatha Vinayagar Moorthi, der älteste Tempel Malaysias.

Weitere Rundreisen