Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Laos

4000 Inseln

Im Süden Laos, nahe der kambodschanischen Grenze, teilt sich der Mekong in verschiedene Flüsse, was zu vielen kleinen Inseln voller Vegetation und hohen Palmen führt, die Si Pan Don genannt werden. Die meisten von ihnen verschwinden in der Regenzeit, aber in den größeren haben sich die Bewohner niedergelassen, die sich durch ihre Einfachheit auszeichnen und vom Anbau von Reis und Zuckerrohr, Kokosnussplantagen, Bambus und Ceiba, Fischerei, Viehzucht und Tourismus profitieren.

Die meistbesuchten Inseln sind Don Det, Don Khon und Don Khong. Die erste ist praktisch mit der zweiten verbunden, wo die längsten Wasserfälle Südostasiens, Khone Phanpheng, eine der Hauptattraktionen und die Ausflüge zu den Irrawaddy-Delfinen sind, einem seltsamen Exemplar, das vom Aussterben bedroht ist, da es nur  weniger als hundert gibt. Der Mekong.

Die größte und bevölkerungsreichste Insel, Don Khong, ist 18 Meter lang und acht Meter breit. Zu den Highlights gehören der wunderschöne Khmer Wat Chom Thong Tempel und der Wat Phou Khao Kaew oder das "Crystal Hill Kloster". Das ländliche Leben verläuft still im Dorf Muang Khong, einer ehemaligen französischen Siedlung, genauso wie in den kleinen Dörfern Ban Huay und Ban Hang Khong.

Momentan haben wir keine Reisen nach 4000 Inseln

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen