Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Vereinigte Staaten

Hawaii

Hawaii war der letzte Bundesstaat, der sich den USA anschloss, und es ist das begehrteste Ziel jener, die den amerikanischen Kontinent besuchen.

Die Inselgruppe Hawaii liegt mitten im Pazifischen Ozean, ihre Besonderheit ist ihr vulkanischer Ursprung, wobei manche ihrer Vulkane immer noch aktiv sind.

Das ist etwa beim Kilauea auf Big Island der Fall, er ist bekannt für seine Lavaströme, die direkt ins Meer fließen, und für sein Spektakel in rot-gelben Farben. Neben seiner schroffen Natur, die als Kulisse für Filme wie Jurassic Park oder für TV-Serien wie Lost verwendet wurde, ist dieses Reiseziel zu Sonne und Strand auch als Geburtsort des Surfens bekannt.

An den Vater dieser Sportart, Duke Kahanamoku, erinnert eine Statue am Waikiki Beach, wohin auch die meisten Touristen auf Oahu strömen. Am Ufer bieten viele Surfcenter Longboards und Anfängerkurse, man kann einfach nicht nach Hawaii reisen, ohne die berühmteste hiesige Freizeitbeschäftigung auszuprobieren.

Diese Insel ist eine der bekanntesten, weil in der Bucht von Pearl Harbor, in der Nähe von Honolulu, eines der entscheidensten Ereignisse seiner Geschichte stattfand, das die Vereinigten Staaten dazu brachte, in den Zweiten Weltkrieg einzutreten. Heute ist dieser Ort für Besucher geöffnet, es gibt dort verschiedene Denkmäler für die Opfer sowie Kampfflugzeuge, U-Boote und Raketen, die bei der Offensive zum Einsatz gekommen waren. 

Andere wichtige Inseln, wie Maui und Kauai bestechen durch ihre Naturparks, das Grün ihrer Landschaften und weil ihre Küsten durch weite Strände ohne Menschenmengen geprägt sind, wo man Urlaub im Rhythmus des Hula und mit mehreren Leis (Blumenketten) um den Hals genießen kann.

 

Was ist auf einer Reise nach Hawaii zu sehen?

 

Big Island

Die Insel Hawaii, auch Big Island genannt, um sie von der nach ihr benannten Inselgruppe zu unterscheiden, ist die größte Insel des Staates

Sie ist vom Vulkanismus geprägt, der Kilauea ist der aktivste aller Vulkane. Seine Eruption ist praktisch immerwährend und der Fall seiner Lava ins Meer ist eines der beliebtesten Naturspektakel der Insel. Es gibt viele Touren, auf denen man sich dem Vulkan aus der Luft annähern kann, um dieses Ereignis von oben bewundern zu können. 

Der Kilauea befindet sich im Hawaii Vulkane Nationalpark, zu dem auch der Vulkan Mauna Loa gehört.  Seine Strände mit schwarzem Sand sind eine andere seiner Besonderheiten. Der bekannteste ist der Punaluu Black Sand Beach, wo man eine ganz andere Landschaft als auf den anderen Inseln Hawaiis bewundern kann. Erwähnenswert unter den Städten der Insel sind die Hauptstadt Hilo, wo der Großteil der Bevölkerung von Big Island wohnt, und Kailua Kona, die kleiner und bei Touristen beliebter ist, weil sich in ihrem Stadtviertel Ali i Drive viele Ressorts, Restaurants und Geschäfte befinden. Um die Geschichte der Insel kennenzulernen, sollte man den Hulihe'e-Palast aus dem 19.

Jahrhundert auf keinen Fall versäumen. Die schönsten Sonnenauf- und -untergänge kann man vom Mauna Kea Summit aus beobachten, eine der unentbehrlichen Aussichten einer Reise nach Hawaii.

 

Maui

Aus zwei mit einer schmalen Landbrücke verbundenen Vulkanen bestehend, ist Maui eine der schönsten Inseln Hawaiis. Sie wurde zu Ehren des Halbgottes Maui benannt, der die Insel laut der Legende aus dem Meer gefischt hat.  Eine seiner wichtigsten Touristenattraktionen ist der Nationalpark Haleakala, in dem sich der höchste Gipfel der Insel befindet: ein Vulkan von über 3.000 m Höhe. 

Die große Vielfalt seiner Landschaften macht ihn zum idealen Ort für eine Wanderung. Seine Umgebung kann man sowohl zu Fuß als auch zu Pferd erkunden.  Ein anderer der beliebtesten Ausflüge auf dieser Insel ist die Straße nach Hana, in üppiger Flora und an einer Küste voller paradiesischer Strände. 

Wenn Sie gerne eine Stadt besuchen möchten, ist Lahaina ideal, um den reizenden alten Ortskern zu bewundern, der von Fischern, die auf Walfang spezialisiert waren, bewohnt war. Hier lebte früher Herman Melville, der Schriftsteller, der sich von diesem Handwerk zu seinem berühmten Werk Moby Dick inspirieren ließ. Es gibt auch einen Ort, der bei Einheimischen wegen der Buckelwale beliebt ist, den Strand von Kaanapali, ein Paradies für alle, die Unterwassersport lieben und für jene, die in den Wassern des Pazifik abtauchen möchten.

 

Oahu

Oahu ist die bevölkerungsreichste Insel von Hawaii und auch bei Touristen sehr beliebt, da sich hier ein Großteil der Sehenswürdigkeiten der Inselgruppe befindet. Dazu gehört die Hauptstadt Honolulu, eine moderne Stadt voller Wolkenkratzer, die einen Gegensatz zu den umliegenden Dörfern an der Küste bildet.

In der Hauptstadt ist der Hafen ein wichtiger Anziehungspunkt, wo sich der Aloha Tower sowie verschiedene Restaurants und Bars befinden. Die touristischste Gegend der Insel, wo sich die großen Ressorts befinden, ist Waikiki.

Am Meeresufer erbaut, befinden sich in dieser Surfergegend zwei weltbekannte Wahrzeichen. Eines davon ist der Diamond Head, der inaktive Vulkan, der sich am Ende seiner Promenade erhebt, und das andere ist die Statue von Duke Kahanamoku, dem Vater des Surfens, dem die Surf-Fans Leis aus Orchideen an die Arme hängen und die sich direkt am Strand von Waikiki befindet. Im Inneren der Stadt kann man einen der abwechslungsreichsten Märkte der Insel besuchen, den Aloha Market, wo man landestypische Produkte erstehen kann. Auch in seinen großen Boulevards gibt ein eine breite Auswahl an Restaurants mit internationalem Angebot, Geschäfte und Boutiquen.

Ein anderer Anziehungspunkt auf Oahu ist Pearl Harbor, jene Bucht, die im Dezember 1941 von den Japanern angegriffen wurde. Hier kann man die USS Arizona, ein Denkmal, das an die Opfer dieses Angriffs erinnert, und ein U-Boot aus dieser Zeit besichtigen, sowie auch eine Ausstellung mit Kampfflugzeugen, Raketen und Panzer, die während dieser Nacht verwendet wurden. Obwohl Oahu die am meisten verstädterte Insel der Gruppe ist, finden sich an der North Shore einige der spektakulärsten Strände Hawaiis, bekannt als Kulissen von Filmen und TV-Serien woe Lost.

 

Kauai

Kaui ist die älteste Insel der Inselgruppe von Hawaii. Sie ist vulkanischen Ursprungs und da sie weniger stark für den Tourismus genützt wird, verfügt sie über einen der besterhaltenen Naturräume und einige einzigartige Landschaften. Deshalb wurden hier auch einige Filme gedreht, wie Jurassic Park oder Blaues Hawaii von Elvis Presley.

Als Grand Canyon des Pazifiks bekannt, ist der Waimea Canyon eines seiner schönsten Juwele. Die gleichnamige Stadt am Ende der Schlucht ist auch jener Ort, wo Captain Cook im 18. Jahrhundert gelandet ist. Auf dieser Insel befindet sich auch der feuchteste Vulkan der Welt, der Waialeale, mit seinen über 1.500 Metern auch der höchste Berg der Insel.

Andere Naturwunder von Kauai sind der Geysir Spouting Horn am Strand von Poipuoder die Opaekaa-Wasserfälle und die Fern Grotto, die am Fluss Wailua liegen, der für Bootstouren sehr beliebt ist.

Momentan haben wir keine Reisen nach Hawaii

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen