Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Sehenswertes in Baltische Republiken

Vilnius

Diese Hauptstadt, die für ihre spektakuläre mittelalterliche Altstadt bekannt ist, hat dank ihrer quirligen Kulturszene und der gut erhaltenen Barockarchitektur einen großen Reiz für Besucher auf einer Reise nach Litauen. Durch die unterschiedliche Bevölkerung und die komplexe Geschichte gibt es bei einem Besuch dieses kleinen baltischen Juwels viel zu entdecken. Die von Napoleon als "Jerusalem des Nichts" beschriebene Stadt ist eine Hommage an die frühere jüdische Bevölkerung. Wenn Sie Wilna heute besuchen, können Sie ein reiches jüdisches Erbe entdecken. 

Bei einer Reise nach Wilna können Besucher den Einfluss der Jahre unter sowjetischer Herrschaft nachverfolgen oder vom ergreifenden Drei-Kreuze-Berg aus den Sonnenuntergang über der Stadt beobachten. 

Die große Zahl von Studenten in der Stadt garantiert ein dynamisches Nachtleben. Auf der anderen Seite ist es der beste Ort im Land, um die Geschmacksrichtungen der litauischen Küche zu kosten, einschließlich der Kartoffelknödel, dem perfekten Treibstoff für Besichtigungen. 

Eine Reise nach Wilna, in den Südosten des Landes an der Einmündung der Flüsse Neris und Vilina, ist ein lohnendes Abenteuer in das Herz der baltischen Staaten.

 

Was es in Wilna zu sehen gibt

In Wilna gibt es viel zu sehen, vor allem in der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Altstadt, in der sich die meisten der beliebtesten Attraktionen der Stadt konzentrieren.

Eine Ikone in der Skyline von Wilna ist der rote Backsteinturm der Gediminas-Burg, die aus dem 13. Jahrhundert stammt und einer der besten Orte ist, um den Panoramablick auf die Stadt zu genießen. 

Die Kathedrale ist ein weiteres Muss bei einem Rundgang durch Wilna. Hier finden Sie die stimmungsvolle Krypta der Kathedrale, in der Sie die Geschichte der wichtigsten Persönlichkeiten Litauens nachverfolgen können, sowie eine herrlich fotogene weiße Außenfassade. 

Für diejenigen, die die besondere Seite der Stadt entdecken wollen, ist der Stadtteil Uzupis ein Kunstparadies, bekannt für seine Galerien, Boutiquen und experimentellen Restaurants. 1997 erklärte sich Uzupis zu einer völlig unabhängigen Republik mit einer eigenen Verfassung und sogar einem Präsidenten. Wenn Sie Wilna besuchen, können Sie Ihren Reisepass immer noch im örtlichen Fremdenverkehrsamt in Uzupis abstempeln lassen.

Wenn Sie an einem Wintertag in Wilna etwas unternehmen möchten, sollten Sie unbedingt die große Nationalgalerie erkunden. Auf der anderen Seite des Flusses gegenüber der Altstadt zeigt sie auf wunderbare Weise zeitgenössische litauische Kunst aus dem 20. Jahrhundert. 

Momentan haben wir keine Reisen nach Vilnius

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Weitere Rundreisen