Reise nach Kolumbien

Momentan haben wir keine Reisen nach Kolumbien

Verpassen Sie keine Reise mehr, melden Sie sich für unseren Newletter an.

In Übereinstimmung mit der Datenschutzverordnung informieren wir Sie über Ihre Rechte in unserern. Datenschutz- und Cookie-Richtlinien

Ähnliche Reisen

Reiseführer für Kolumbien

Kolumbien touristische attraktionen

Mehr Informationen über Kolumbien

Reisen nach Kolumbien ermöglichen es Ihnen, das Land zu erkunden, das für seinen Kaffee, seine Smaragde, den Amazonas und die Legende von El Dorado bekannt ist. Kolumbien ist eines der attraktivsten lateinamerikanischen Länder für den Tourismus. Seine reiche Geschichte ist geprägt von der spanischen Kolonisation des 16. Jahrhunderts, die das Land mit einem Verteidigungssystem ausstattete, das Piratenangriffe oder andere Invasoren aus der Karibik abwehrte.

Dieses weniger bereiste Land entwickelt sich momentan recht schnell zu einem der lohnenswertesten Reiseziele Südamerikas. Mit idyllischen karibischen Küsten, Städten voller bunter und charakteristischer Architektur und üppigen Kaffeetälern ist eine Reise nach Kolumbien ein unvergessliches Abenteuer.

Kolumbien liegt im Norden des Kontinents, direkt unter der Landenge Mittelamerikas und ist berühmt für seine vielfältigen Städte wie Cartagena, Medellín und die Hauptstadt Bogotá, die so unterschiedliche Erlebnisse wie Kutschenfahrten in der Abenddämmerung, Straßenkunsttouren oder die Möglichkeit, das großartige Erbe des Landes im Goldmuseum zu entdecken, bieten. Ganz zu schweigen davon, dass Kolumbien Fiestas wie kein anderes Land feiert und für sein lebendiges Nachtleben bekannt ist. Liebhaber der lateinamerikanischen Musik können den riesigen Karneval von Barranquilla erleben, der mit dem von Rio konkurrieren kann, oder die Kultur von Cali, der Salsa-Hauptstadt der Welt, erkunden.

Kolumbien bietet eine große Auswahl an Aktivitäten im Freien. Von Küsten-Nationalparks wie Tayrona bis hin zu tropischen Stränden mit blauem Wasser und Korallenriffen, ganz zu schweigen von den gewaltigen Gipfeln der imposanten Anden, wo Sie einige der traditionellsten Aspekte der kolumbianischen Kultur kennenlernen können.

Kolumbien verfügt über Tausende von Parks und Naturschutzgebiete, in denen Sie die epische Biodiversität des Landes entdecken können. Das größte Reservat, der legendäre Amazonas, war schon immer eine der großen Grenzen für Abenteurer, die sich danach sehnen, nach Kolumbien zu reisen.

 

Die Geschichte Kolumbiens

Die reiche und komplexe Geschichte hat zu seinem Status als boomendes Reiseziel beigetragen. Ursprünglich von indigenen Kulturen wie Quimbaya und Tayrona bewohnt, deren mysteriöse Ruinen auf einer Tour durch Kolumbien erforscht werden können, kamen die spanischen Konquistadoren 1499 an und markierten den Beginn einer ausgedehnten Kolonisation in der Region. In Kolumbien wurde das „Neue Königreich Granada“ mit der Hauptstadt Bogotá gegründet.

Cartagena und Santa Marta waren auch wichtige spanische Siedlungen, wie man noch heute an ihrer charmanten Kolonialarchitektur erkennen kann. Im 18. Jahrhundert reisten führende Naturforscher und Wissenschaftler nach Kolumbien, um an der „Royal Botanical Expedition to New Granada“ teilzunehmen, die die reiche Biodiversität der Region ans Licht brachte und die wichtige Aufgabe übernahm, die reichhaltigen Arten des Landes zu klassifizieren.

Der Beginn des 19. Jahrhunderts war geprägt von einer Reihe von Unabhängigkeitskämpfen gegenSpanien, die mit der historischen Rebellion unter der Führung von Simón Bolívar im Jahr 1819 gipfelten, als die Spanier in der Schlacht von Boyacá besiegt wurden. Eine neue Nation wurde gegründet, die das heutige Kolumbien, Panama, Venezuela, Ecuador und Teile Brasiliens und Guyanas, Republik Kolumbien genannt, umfasste. Diese große Union dauerte nicht lange, brach 1830 zusammen und brachte eine Reihe neuer südamerikanischer Nationen hervor.

Der Bürgerkrieg überschattete den Rest des Jahrhunderts, obwohl Kolumbien die erste südamerikanische Nation war, die eine konstitutionelle Regierung einführte. Kommunistische Aufstandskampagnen in den 1960er Jahren versuchten, die Regierung zu stürzen, aber in den frühen 2000er Jahren beendeten die Friedensgespräche schließlich den 50-jährigen Bürgerkrieg.

 

Die Natur in Kolumbien

Tauchen, Klettern, Wandern oder einfach nur am Strand entspannen; die natürliche Umgebung Kolumbiens ist perfekt für jede Art von Outdoor-Abenteuer. Als eines der „megadiversen“ Ländern der Welt ist es in Bezug auf Vogelarten das artenreichste. In den reichen Naturparadiesen Kolumbiens gibt es viele einzigartige Tiere und Pflanzen zu entdecken, und etwa 10 % aller Arten der Welt befinden sich auf dem Territorium des Landes, ebenso wie eine große Anzahl seltener endemischer Arten.

Für Naturliebhaber ist Kolumbien eines der besten Reiseziele der Welt, mit einem Landschaftsbild, dasvom dichten Amazonas-Regenwald bis zu den tropischen Küsten der Karibik reicht. Die hohe Lage der Sierra Nevada Berge in Santa Marta sind ein guter Ausgangspunkt, um die Landschaften des Landes zu erkunden. In der Nähe der Karibikküste gelegen, beherbergen diese Berge eine blühende Vogelpopulation, deren Arten von Tukanen über Kondore bis hin zu Sittichen reichen, aber auch Raubtiere wie Pumas und Jaguare leben hier. Auch mehrere indigene Gemeinschaften leben in dem Gebiet.

Eines der berühmtesten Naturparadiese Kolumbiens ist der Tayrona-Nationalpark, der für seine unberührten Strände und die Beobachtung der Tierwelt bekannt ist. Hier kann man mehrere Affenarten, schwer fassbare, auf Bäumen lebende Jaguare und kleine Pfeilfrösche sehen, um nur einige der Highlights zu nennen. Es ist der perfekte Ort, um Entspannung am Strand mit aufregenden Spaziergängen durch die Tierwelt zu verbinden.

Eine der Landschaften, die man bei einer Reise nach Kolumbien erleben sollte, ist das palmengesäumte Hochland des Cocora-Tals, das sich zwischen den Anden befindet. Es ist ein perfektes Meer aus grünen Bäumen, Kaffeeplantagen und Nebelwäldern.Das Cocora-Tal ist die Art von tropischem Paradies, von dem Sie schon immer geträumt haben, ganz zu schweigen von einem Paradies für „Koffeinabhängige“.

 

Die Kultur in Kolumbien

Die ethnisch vielfältige und ewig lebendige kolumbianische Kultur ist eine Fusion ihrer verschiedenen Ethnien und einzigartigen Traditionen. Indigene Gruppen, Nachkommen spanischer Migrantensiedler, Afrokolumbianer und Europäer haben die moderne Kultur Kolumbiens beeinflusst. Viele traditionelle Künste, Tänze und Musik gehen auf die spanische Kultur zurück, während die Elemente der nationalen Küche zum Beispiel einen unverwechselbaren karibischen Geschmack haben, was man in Küstenstädten wie Cartagena bemerken wird. Die traditionelle römisch-katholische Lehre legte den Grundstein für das Familienleben, obwohl die Anziehungskraft des städtischen Lebens und der Reiz der Stadt dies etwas verändert haben.

Die Kultur in Kolumbien ist je nach Region unterschiedlich, sei es an der Küste, im Landesinneren oder in den Bergen, jede Region hat ihre eigenen Traditionen und Werte. Kolumbien ist eine Kunstnation; Kunst wird aktiv gefördert und gefeiert. In einigen Städten, wie z.B. Bogotá, wurden Graffitis entkriminalisiert, die bunte Straßen und eine überraschend liberale Meinungsfreiheit schaffen. Die Hauptstadt ist auch führend bei der Förderung eines gesunden Lebens und einer grünen Umwelt mit ihren autofreien Sonntagen, an denen Radfahrer und Fußgänger die Stadt übernehmen, einer wöchentlichen Veranstaltung, die für die Bewohner der Hauptstadt zu einem Familienritual geworden ist. Diese spanischsprachige Nation hat auch eine besonders reichhaltige und köstliche Küche, also reisen Sie mit Appetit und probieren Sie die reichlich vorhandenen tropischen Früchte, die ein täglicher Luxus auf Reisen nach Kolumbien sind.

Ein wunderschönes Land mit mehr als genug natürlichen Attraktionen und versteckten Ecken, damit jeder Reisende seinen eigenen Teil des kolumbianischen Paradieses findet. Lebhafte und avantgardistische Städte mit einer überraschenden Vielfalt an Kultur machen eine Tour durch Kolumbien zu einem ergreifenden Abenteuer für alle Reisenden.

  • Einreisebedingungen

    Gültiger Reisepass

  • Visum

    Für die Einreise ist kein Visum erforderlich.

  • Zeitzone

    MEZ - 7

  • Währung

    Peso colombiano

  • Sprache

    Spanisch

  • Online-Tourismusbüro

    Zur Website
  • Strom

    110 V - 60 Hz.

  • Gesundheit

    Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt oder Ihr Tropeninstitut bezüglich Malariaprophylaxe und Gelbfieberimpfung.

Besuchen Sie nahe gelegene Ziele

Newsletter abonnieren