Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Einkaufen in

Einkaufen in Finnland

Wenn Sie sich überlegen, in Finnland einkaufen zu gehen, sollten Sie wissen, dass die Preise ähnlich wie in den anderen nordischen Ländern, ziemlich hoch sind. Trotzdem ist es fast unmöglich in das Land zu reisen und sich nicht irgendein winterliches Design-Kleidungsstück zu leisten oder vielleicht ein Weihnachtsandenken oder sonstiges typisches Souvenir.

In der Hauptstadt Helsinki gibt es jede Menge Einkaufszentren, wo die bekanntesten und prestigeträchtigsten Marken im Land zu finden sind, wie zum Beispiel Karhu, Sportartikelhersteller; Nanso, ein bekanntes Bekleidungsunternehmen; oder Marimekko, die eher traditionale finnische Mode herstellt. Auch im Norden, in Lappland, gibt es Dekorationsgeschäfte, dessen Design-Artikel den guten Geschmack der Finnen repräsentieren. Rovaniemi, die größte Stadt der Region und der Wohnort vom Weihnachtsmann, ist der perfekte Ort, um sein persönlcihes Weihnachten einen neuen Hauch mit den besten Artikeln zu verleihen.

Kleidung

Obwohl Finnland kein besonders günstiges Land ist, eines der Vorzüge beim Erwerb von Kleidung in diesem Land ist die große Auswahl an Winterkleidung und einiges davon hat ein sehr originelles Design. Aufgrund der niedrigen Temperaturen sind einige der am häufigsten zu findenden Produkte Wollpullover, Mäntel, Handschuhe, Mützen und Thermokleidung. Einige der typischen Geschäfte in Helsinki, wo die Finnen selbst einkaufen, sind Stockmann und All Found Store, in denen eine große Vielfalt an Kleidungsstücken für Frauen, Männer und Kinder verkauft werden. Man sollte anmerken, dass das Land 2012 zur Designhauptstadt gewählt wurde, weshalb sein guter Geschmack für Formen und Prägungen auch in der Mode zu erkennen ist. Einige eigene Marken des Landes sind Nanso, Karhu und, die bekannteste von allen, Marimekko.

Kunsthandwerk

Lappland wird von den Sami bewohnt, eine der Ethnien, die aus den nordischen Ländern stammen und deren Kunsthandwerk sehr hoch geschätzt wird. Diese Produkten werden aus Holz, Tierhaut oder Rentierleder hergestellt und man kann sie in Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands, im Norden Finnlands finden. Eines der häufigsten Produkte ist die Kuksa, eine typische, aus Holz geschnitzte Tasse, die traditionell von den Sami verwendet wird und bei der immer ein Messer dabei ist. Auch Accessoires wie Taschen, Brieftaschen, Lederschuhe oder die farbenfrohen Kleidungsstücke, die für die Region typisch und die handgeschneidert sind, kann man dort finden. Einige der besten Läden, um arktische Kunst zu kaufen, sind unter anderem Lauri-tuotteet und Marttiini.

Seifen und Öle

Finnland ist das Sauna-Land schlechthin, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass es viele Geschäfte gibt, die sich nur dem Verkauf von Produkten rund um Saunen widmen. In den meisten Städten und Dörfern kann man Geschäfte finden, die Seifen, Öle, Aromen, Handschuhe usw. verkaufen. Aufgrund der häufigen Verwendung dieser Artikel sind auch die Preise dafür nicht sehr hoch, weshalb sie sich gut als Geschenke eignen. In den Einkaufshäusern Stockmann in Helsinki kann man viele Läden finden, die sich diesen Badezimmerprodukten widmen.

Weihnachtsdekoration

Finnland ist das europäische Land mit der meisten Weihnachtsstimmung. Es ist nicht viel nötig, um in den Norden nach Lappland zu reisen und das Haus des Weihnachtsmannes, das Postamt und die Farm der Rentiere zu besichtigen, die ihm dabei helfen, am 24. Dezember Geschenke zu verteilen. Dies ist ein guter Ort, um die für diese Jahreszeit typischen Artikel zu kaufen: Postkarten, Weihnachtskugeln, -socken und -mützen. Dies ist aber nicht der einzige Ort des Landes dafür. In der Hauptstadt Helsinki beginnt mit der Weihnachtszeit auch die Zeit der Weihnachtsmärkte, in denen man alle Arten von Artikeln kaufen kann. Einer der bekanntesten ist der St. Thomas Weihnachtsmarkt, im Zentrum der Stadt, mit vielen Holzhäuschen, an denen man Süßigkeiten, Weihnachtsbäume, Weihnachtsdekoration kaufen und Weihnachtslieder hören kann. Diese Weihnachtsmärkte öffnen nur von November bis Januar, doch auch den Rest des Jahres gibt es Läden, in denen Weihnachten noch lebendig ist. Einer von ihnen ist Kankurin Tupa, in dem es ein Stockwerk gibt, das ausschließlich diesem Fest gewidmet ist.