Hilfe
DE
Mein Konto
Update zum Coronavirus

Einkaufen in

Einkaufen in Arabische Emirate

Bekannt als das Einkaufsparadies, haben sie die Arabischen Emirate in ein Synonym von Luxus und Glamour verwandelt. Ihre Großstädte, wie Dubai, sind mit landestypischen Bazaren überfüllt, wo man lokale Erzeugnisse findet, sowie mit großen Einkaufszentren, wo die prestigeträchtigsten Marken der Welt ihren Platz auf dem Regal haben. Ein Paradies für die Liebhaber des Shoppings, das sich als Reise-Star des Nahen Ostens gekrönt hat, da es frei von Steuern ist, und man dort sogar eine Privatinsel kaufen kann. Das Budget hängt von den Träumen jedes Reisenden ab. Die Bazare sind offen zum Feilschen, da man dort den traditionellen arabischen Lebensstil lebt. Einige der beliebtesten sind, der Goldbazar, wo sich die meisten Juweliere konzentrieren und wo man üppige Rabatte finden kann, so wie der Gewürzbazar, der uns eine große Auswahl an Möglichkeiten bietet, unsere Speisen zu würzen. In großen Einkaufszentren jedoch, kann man Kleider-, Elektronik oder Accessoires-Outlets finden, abgesehen von den ganz prestigeträchtigen Geschäften. Die riesige Vielfalt hat es möglich gemacht, dass zahlreiche Einkaufstouren organisiert werden, und dass sogar in Dubai ein Shopping Festival gefeiert wird, bei dem alle Produkte einen Preisnachlass haben.

Bekleidung

Dubai hat viele Outlets, in denen Sie alle Arten von Kleidungsstücken finden können. Das größte in der Stadt und der Welt ist die Dubai Mall, in der Sie mehr als 1.200 Geschäfte mit internationalen Marken, Accessoires und Sportartikeln finden können. Die zweitbeste Option ist The Emirates, die mit mehr als 520 Marken zur drittgrößten Mall der Welt erklärt wurde. Obwohl die Preise von der Qualität und dem Designer abhängen, finden Sie in diesen Einkaufszentren verschiedene Angebote. Wenn Sie auf der Suche nach Schnäppchen sind, werden Sie die meisten auf dem Karama-Markt finden. Fast alle Produkte sind Imitationen aus China und Feilschen wird in der Regel akzeptiert.

Dekoration

Weitere sehr typische Artikel aus den VAE sind Lampen, die aus farbigem Glas, Keramik- oder Metallfiguren hergestellt werden, sowie die Shisha, die beliebte Pfeife, in der die arabische Kultur ihren fruchtigen Tabak raucht. Diese Art von Gegenständen kann in vielen Geschäften der Stadt gefunden werden. Einer davon ist der Souk von Bur Dubai, bekannt für seine große Vielfalt und als beliebter Ort für Touristen, um Souvenirs oder dekorative Produkte zu kaufen. Die Atmosphäre ist ziemlich laut und lädt zum Feilschen ein. Im Madinat Jumeirah kann man auch diese Art von Einkäufen machen. Es gibt Bars und Restaurants, in denen Sie einen schmackhaften Tee oder einige der Köstlichkeiten der lokalen Küche probieren können.

Elektronik

Dubai ist zollfrei, so dass man Elektronik, Laptops, Kameras und Gadgets zu einem sehr guten Preis kaufen kann. Einer der beliebtesten Orte in der Stadt ist das Indianerviertel, das sich direkt neben dem Gold-Souk befindet. Einige der besten Elektronikgeschäfte der Stadt befinden sich hier und sind sehr erschwinglich. Darüber hinaus wird, wie auf anderen Märkten auch, Feilschen akzeptiert. Es ist auch möglich, diese Art von Geschäften in Einkaufszentren zu finden, obwohl die Preise hier höher sind. Die großen Marken haben eigene Shops in der Dubai Mall und in The Emirates Mall.

Gewürze

Gewürze sind das Starprodukt der Länder des Nahen Ostens, die sie aus den verschiedenen Ländern des asiatischen Kontinents entlang der historischen Gewürzstraße mitgebracht haben. Heute hat jede Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihren eigenen Markt, mit intensiven Gerüchen und riesigen Farben. Einer der berühmtesten ist jedoch der in der Stadt Dubai. Er ist nicht nur der älteste in der Region, sondern stellt die Grundlage ihrer Kultur dar. Hier finden Sie alle Arten von Gewürzen, darunter Safran, Kardamom, Kreuzkümmel, etc. Dies sind Produkte, die nach Gewicht gekauft werden und der Preis ist in der Regel sehr niedrig. Zudem lädt die Atmosphäre des Ortes zum Feilschen ein.

Schmuck

Es gibt wohl kein besseres Ziel im Nahen Osten für den Kauf von Schmuck als Dubai. Bekannt als die Stadt des Goldes, ist einer ihrer vielen Souks ausschließlich diesem kostbaren Gut gewidmet. Insgesamt gibt es bis zu 300 Juweliergeschäfte, in denen Gold sowohl kiloweise als auch in handgefertigten Stücken verkauft wird. Der Preis hängt vom Geschäft und dem Produkt ab, obwohl man in vielen Fällen bis zu 70 % sparen kann im Vergleich zu Europa. Diese große, gelb gefärbte Straße ist eine der unverzichtbaren Haltestellen bei jeder Einkaufstour durch die Stadt. Auch wenn man nicht vorhat, etwas zu kaufen, lohnt es sich, sich alle Waren anzuschauen und entlang der kleinen Ständen zu schlendern.

Stoffe

Obwohl die Arabischen Emirate ursprünglich nicht zur Seidenstraße gehörten, findet man hier, als Land des Nahen Ostens, eine große Vielfalt an Stoffen, in denen Seide und Stickereien im Überfluss vorhanden sind. In Dubai befinden sich die meisten Geschäfte, in denen diese Art von Ware, entweder roh oder verarbeitet, verkauft wird, im Stoff-Souk. Es gibt viele farbenfrohe Rollen mit verschiedenen Drucken, bei denen die Einheimischen den Stoff aussuchen, damit der Schneider ihre Maße nehmen und ihre traditionelle Kleidung herstellen kann. Aufgrund der großen Anzahl von Geschäften sind die Preise nicht sehr hoch, so dass man sich einige Meter mitnehmen kann, um Möbel zu überziehen, einzigartige Kleider, Anzüge oder Wohnaccessoires zu bestellen.