Die Beste Reisezeit für Griechenland

Die beste Reisezeit nach Griechenland ist im Herbst und Frühjahr, da das Klima angenehmer ist. Im Sommer kann man das Land auch besuchen, aber es gibt mehr Touristenagglomerationen, während im Winter die Sehenswürdigkeiten geschlossen sind.


Wann Sie nach Griechenland reisen sollten

Denken Sie bei der Planung Ihrer Reise daran, dass die Monate April bis Juni sowie September bis Oktober die perfekten Monate für eine Reise nach Griechenland sind. Der Vorteil der Reise in diesen Monaten sichert Ihnen zum einen das gute Wetter und zum anderen die Möglichkeit, sich außerhalb der touristischen Hochsaison zu bewegen.

Wenn Sie im Sommer nach Griechenland reisen, denken Sie daran, dass Juli und August, abgesehen von mehr Besuchern, sehr heiße Monate sind. Diese Monate sind perfekt, um die Inseln zu besuchen und ihre Strände zu genießen. Aber lassen Sie uns sehen, wie das Klima von Jahreszeit zu Jahreszeit ist und daher der beste Zeitpunkt, um nach Griechenland zu reisen.

< Zurück zu Griechenland

Reisen nach Griechenland im Frühjahr

Ohne Zweifel, wenn Sie nicht wissen, wann Sie nach Griechenland reisen sollen, ist der Frühling die ideale Zeit. In dieser Jahreszeit herrscht in weiten Teilen des Landes ein sehr angenehmes, sonniges Klima. In den nördlichsten Gebieten und in den Bergen kann es tagelang sintflutartige Regenfälle geben, die aber nicht lange anhalten werden.

Beachten Sie aber bitte Folgendes: Der Etesium, dieser lästige Nordostwind, beginnt im Mai zu wehen. Der Wind wird die ganze Sommersaison über anhalten, wenn Sie also im April und Mai reisen und die letzten Maiwochen vermeiden, werden Sie nicht unter seiner Präsenz leiden.

Jetzt, da Sie die beste Zeit für eine Reise nach Griechenland kennen, vergessen Sie nicht, eine gute Kamera mitzunehmen. Dieses Land hat so viele idyllische Ecken, dass Sie nicht aufhören können, Fotos zu machen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Reisen nach Griechenland im Sommer

In den Sommermonaten ist das Klima in Griechenland, wie auch anderswo im Mittelmeerraum, heiß und sonnig. Aus diesem Grund ist diese Saison die beste Zeit, um nach Griechenland zu reisen, wenn Sie sich sonnen wollen. Tatsächlich ist die durchschnittliche Sonneneinstrahlung höher als anderswo im Mittelmeer.

Wenn Sie zwischen Juni und August die nördlichen und bergigen Gebiete besuchen, können Sie auf einige Gewitter stoßen. Vor allem am Nachmittag und vor allem im Juni fallen starke Schauer. In Thessaloniki zum Beispiel gibt es im Juni in der Regel etwa sechs Tage lang Stürme.

Die Küstenregion und auf den Inseln, zeichnet sich das Wetter durch grosse Hitze aus, die in den Sommermonaten erstickend ist, was ideal ist, um die schönen griechischen Strände zu genießen. Wenn Sie das Landesinnere besuchen, werden Sie feststellen, dass die Hitze noch intensiver ist, da es hier nicht die kühlende Meeresbrise gibt. In Thessaloniki zum Beispiel beträgt die Höchsttemperatur im Sommer 38 Grad, und kann bis zu 40 Grad erreichen.

In Athen, obwohl es direkt am Meer liegt, herrscht in diesem Zeitraum der heißeste Sommer Europas. Die griechische Hauptstadt hat im Juli und August eine Durchschnittstemperatur von 28 Grad. Diese Temperatur kann in zentralen Bereichen abseits der Küste bis zu 40 Grad erreichen.

In der Ägäis und im Bosporus kann es zwei bis vier Tage oder sogar ganze Wochen sehr windig sein. Das Besondere an diesen Winden ist, dass es sich nicht um eine einfache Brise handelt, da ihre Stärke in den Sommermonaten erheblich ist.

Reisen nach Griechenland im Herbst

Wie wir bereits gesagt haben, ist der Herbst eine der besten Zeiten, um nach Griechenland zu reisen. Diese Jahreszeit beginnt in Griechenland später als üblich, so dass der September immer noch sommerlich ist. Im Süden des Landes und auf den Inseln beginnen ab Oktober einige Niederschläge, aber der Wind hört auf zu wehen. September und Oktober sind daher die perfekten Monate, um die ganze Schönheit Griechenlands zu entdecken.

Reisen nach Griechenland im Winter

Wenn Sie nicht wissen, wann Sie nach Griechenland reisen sollen und planen, es im Winter zu besuchen, sollten Sie beachten, dass es in der Regel regnerisch, aber mäßig kühl ist. Dies gilt insbesondere für die Inseln sowie für die zentralen und südlichen Teile des Landes. Korfu ist der Ort, an dem die meisten Regenfälle auftreten, besonders im Dezember.

In den Wintermonaten fallen auf den griechischen Inseln vor allem nachts, aber auch in den frühen Morgenstunden Niederschläge. In seltenen Fällen sehen Sie hier Schnee, der allerdings auf den nördlichsten Inseln vorkommen kann.

Die Durchschnittstemperatur in Griechenland während der Wintermonate reicht von 10 Grad Heraklion bis 5 Grad Athen oder sogar 2 Grad in Thessaloniki. Wie Sie sehen können, können die Winter in diesem schönen Land recht kalt sein.

Wenn Sie in die Bergregionen reisen wollen, müssen Sie bedenken, dass es im Winter sehr kalt ist, besonders im Norden. In diesem Teil des Landes liegt fast den ganzen Winter Schnee, im Durchschnitt etwa 28 Tage. Die Städte an der Grenze zu Mazedonien haben im Winter eine Durchschnittstemperatur von 1 Grad.

Exoticca Reisegeschichten

Unvergessliche Erinnerungen schaffen, ein Reisender nach dem anderen

Ähnliche Reisen nach Griechenland und Europa

Newsletter abonnieren
Copyright 2013-2022 Exoticca. Alle Rechte vorbehalten.

Rambla de Catalunya, 2-4, 5ª planta, 08007 Barcelona, Spain | US: 80 Southwest 8th Street Brickell Bayview, Miami, FL 33130, United States