Beste Reisezeit Seychellen

Die Beste Reisezeit für Seychellen

Wenn Sie über die beste Zeit für eine Reise auf die Seychellen nachdenken, sollten Sie wissen, dass jeder Zeitpunkt perfekt ist. Sie können das ganze Jahr über jede der Inseln besuchen, da das Wetter zu jeder Jahreszeit hervorragend ist.

Wann Sie auf die Seychellen reisen sollten

Obwohl es von Dezember bis Februar regnen kann, wird Sie dies nicht daran hindern, das gute Wetter des Landes zu genießen. Andererseits sind von Juni bis August die Monate, die von den Touristen bevorzugt werden, weil dann einfach das beste Wetter ist. In Anbetracht dessen wären der Oktober und November die beste Zeit für eine Reise auf die Seychellen, da Sie gutes Wetter, bessere Preise und einen geringeren Touristenandrang haben werden.

Die Monate April und Mai sind auch sehr empfehlenswert für einen Besuch der Inseln. Sie werden eine angenehme Temperatur vorfinden und können wandern gehen, tauchen oder einfach an einem der vielen Strände entspannen.

Auf den Seychellen gibt es zwei Jahreszeiten, die Trockenzeit und die Regenzeit. Letztere dauert von Ende Oktober bis Ende März, mit reichlich Niederschlägen, hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die gute Nachricht ist, dass sich das Land außerhalb des Einflussbereichs des Zyklons befindet, sodass Monsunniederschläge keine größeren Komplikationen mit sich bringen.

Die Trockenzeit hingegen erstreckt sich von Mai bis September, mit sanften Winden und wenig Regen. Die Temperatur liegt normalerweise bei etwa 27ºC. Dies ist also die perfekte Zeit, um den Archipel zu besuchen.

Die Durchschnittstemperatur auf den Seychellen liegt übrigens das ganze Jahr über zwischen 24ºC und 32ºC. Aus diesem Grund können Sie das Land jederzeit besuchen, da das Klima mehr als perfekt ist. Im Grunde ist die Antwort auf die Frage, wann man auf die Seychellen reisen sollte, ganz einfach: jederzeit. Das Einzige, worauf Sie achten sollten, ist, dass Sie Regenbekleidung einpacken sollten, wenn Sie in der Regenzeit reisen und den Rest des Jahres leichte Kleidung und eine Sonnenbrille brauchen.

Das Klima der Seychellen wird jedoch nicht nur durch die geografische Lage, sondern auch durch die Orographie bestimmt. Die Granit- und Koralleninseln sind auf den fast vierhunderttausend Quadratkilometern, die die Inseln im Nordwesten Madagaskars einnehmen, verteilt. Sie alle konkurrieren in Schönheit und Vielfalt, mit einheimischen Wäldern, Kokospalmen und einer üppigen Vegetation.

< Zurück zu Seychellen

Geographie der Seychellen

Die Seychellen sind einzigartig auf der Welt, denn 42 ihrer 115 Inseln sind granitischen Ursprungs und liegen mitten im Ozean. Die Granitinseln der Seychellen liegen in der Nähe von Mahé. Im Südwesten dieser Inselgruppe befinden sich dagegen Korallenriffe und unbewohnte kleine und große Inseln, mit einer großen Artenvielfalt unter den Meeresbewohnern.

Das Aldabra-Atoll, das ein Drittel des Territoriums der Seychellen einnimmt, ist das größte der Welt und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ein weiteres einzigartiges Merkmal des Archipels ist seine einzigartige Flora und Fauna. Ein Beispiel dafür sind die Meereskokosnüsse, die Frucht einer Palme, die auf den Inseln einheimisch ist. Weitere Beispiele sind die Arten von Riesenschildkröten, einzigartige Chamäleons, Geckos und auch die für die Region typischen Orchideen.

Auf den Inseln gibt es zahlreiche Naturparks, die diese Artenvielfalt schützen, die zweifellos ein enormer Schatz für die Menschheit ist. Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt ist auf die geografische Abgeschiedenheit und die konstanten Temperaturen während des ganzen Jahres zurückzuführen.

Wann ist jedoch die beste Zeit, um unter Berücksichtigung der Tourismussaison auf die Seychellen zu reisen?

Das könnte Ihnen auch gefallen

Tourismussaison auf den Seychellen

Um eine Reise in dieses Paradies zu planen ist es nicht nur praktisch das Klima und die Geographie zu kennen, sondern man sollte auch die verschiedenen Touristenzeiten kennen.

Hochsaison

Die touristische Hochsaison auf den Seychellen fällt in den Juli und August und Dezember und Januar. Im Juli und August, wenn die meisten Länder ihre Sommerferien haben, gibt es auch das beste Klima auf den Seychellen: die Trockenzeit. Ein Hotel zu finden wird sehr schwierig sein und die Preise sind hoch. Das Gleiche passiert im Dezember und Januar, weil dann viele hinduistische Kulturfestivals stattfinden, ebenso wie Weihnachten und Neujahr.

Zwischensaison

Von April bis Mai und von September bis November ist die Zwischensaison, sodass es weniger Besucher gibt und es einfacher ist, eine Unterkunft zu buchen. Das Klima ist ideal für Inselbesuche, Wassersport, Wanderungen und Walbeobachtungen. Wenn Sie die Osterferien vermeiden, ist es eine gute Zeit für eine Reise auf die Seychellen.

Nebensaison

Die Nebensaison auf den Seychellen ist in den Monaten Februar, März und Juni. In diesem Zeitraum werden Sie viele Angebote und günstigere Flugtickets finden. Zudem ist der Touristenansturm geringer.

Mit diesen Tipps können Sie jetzt Ihre Reise in dieses unglaubliche Land planen, das ein wahres Paradies ist, von dem wir alle schon einmal geträumt haben.

Ähnliche Reisen nach Seychellen und Afrika

Newsletter abonnieren
Copyright 2013-2022 Exoticca. Alle Rechte vorbehalten.

Rambla de Catalunya, 2-4, 5ª planta, 08007 Barcelona, Spain | US: 80 Southwest 8th Street Brickell Bayview, Miami, FL 33130, United States